Geldanlagen im Ausland mit WeltSparen

  • Festgeld & Tagesgeld Angebote aus ganz Europa

  • Keine Kontoführungsgebühren

  • Deutscher Kundenservice

Startseite > Geldanlage > Ausland

Geldanlagen im AuslandGeldanlagen im AuslandGeldanlagen im Ausland

Der jüngste Aufwärtstrend von Festgeldzinsen in Deutschland und vor allem in Europa macht Geldanlagen wieder zu einer besonders attraktiven Investition. WeltSparen ermöglicht Ihnen daher den Zugang zu attraktiven Geldanlage-Angeboten in ganz Europa. Eröffnen Sie Ihr WeltSpar-Konto und informieren Sie sich hier über Themen rund um die Geldanlage im EUAusland mit geringem Risiko und attraktiven Zinsen.

Hier erfahren Sie, was Sie über die Anlage von Geld im Ausland wissen müssen, welche Optionen Sie haben und was es dabei zu beachten gilt.

Unsere Angebote aus ganz Europa

Gehen Sie direkt zu unseren Detailartikeln:

Geldanlage im Ausland: Eine lohnende Alternative?

Europäische ZentralbankEuropäische ZentralbankEuropäische Zentralbank

Deutsche Sparerinnen und Sparer mussten seit einigen Jahren mit sehr geringen Zinsen auf ihre Spareinlagen leben – oft erhielten sie gar keine oder sogar Negativzinsen. Eine wesentliche Ursache hierfür war die geldpolitische Strategie der Europäischen Zentralbank (EZB), die – trotz der höchsten Inflationsrate seit fast 30 Jahren – auf niedrige Zinsen setzte, um die Wirtschaft zu stärken. Für Sparerinnen und Sparer war diese Situation wenig befriedigend, denn alle gängigen Sparformen – klassische Spareinlagen, Tagesgeld und Festgeld – waren hiervon betroffen. Die jüngste Leitzinserhöhung durch die EZB sorgt nun aber für eine Kehrtwende, denn die Zinsen für Geldanlagen steigen nun endlich wieder.

Besonders attraktive Zinsen für Festgeld und Tagesgeld gibt es meist im europäischen Ausland. WeltSparen hat dafür eine einfache Möglichkeit geschaffen, damit Sie sich die besten Zinsen sichern können.

Wollen Sie Ihre Geldanlage optimieren?

Bei uns erfahren Sie, was für Sie drin ist! Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie Geldanlage-Tipps direkt in Ihr Postfach:

  • Top-Zinsangebote
  • renditeorientierte Kapitalmarktanlagen
  • Altersvorsorge mit Steuervorteilen

  • wöchentlich auf dem Laufenden bleiben
  • jederzeit Abmeldung möglich

Warum erhalte ich höhere Zinsen bei der Geldanlage im Ausland?

Warum erhalte ich höhere Zinsen bei der Geldanlage im Ausland?Warum erhalte ich höhere Zinsen bei der Geldanlage im Ausland?Warum erhalte ich höhere Zinsen bei der Geldanlage im Ausland?

Die Zinsen im Ausland liegen häufig über dem Niveau der Zinsen für Geldanlagen in Deutschland. Dies hängt mit den spezifischen wirtschaftlichen Bedingungen in anderen Ländern zusammen. Nicht nur die Politik der EZB spielt hier eine Rolle, Angebot und Nachfrage für das Anlegen von Geld werden durch etliche weitere Faktoren geprägt. 

So kommt es zum Beispiel auf die jeweilige wirtschaftliche Situation im Land an, das Spar- und Anlageverhalten, die Kostenstrukturen der Banken und den Wettbewerb in der Finanzindustrie. Dadurch ist es möglich, dass für Geldanlagen im Ausland Zinsen gezahlt werden, die höher sind als in Deutschland. Dies gilt selbst dann, wenn es sich um ein EU-Mitglied oder sogar ein Land der Eurozone handelt, für das die EZB zuständig ist. Mit höheren Zinsen für Tages- oder Festgelder im Ausland – im Vergleich zu Deutschland – lässt sich im besten Fall der Inflation entgegenwirken.

Historischer Verlauf der Einlagenzinssätze für PrivatkundenHistorischer Verlauf der Einlagenzinssätze für PrivatkundenHistorischer Verlauf der Einlagenzinssätze für Privatkunden

Festgeld im Ausland anlegen

Festgeld im Ausland anlegenFestgeld im Ausland anlegenFestgeld im Ausland anlegen

Mit Festgeld können Sie Geld über einen bestimmten Zeitraum zu einem fest vereinbarten Zinssatz anlegen. Festgeldkonten eignen sich besonders gut zum Sparen, wenn ungebundenes Geld verfügbar ist, das erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigt wird. Der Zins kann während der Laufzeit nicht verändert werden. Diese Zinssicherheit hat jedoch ihren Preis: Während der Laufzeit sind Verfügungen normalerweise nicht vorgesehen. Wegen dieser Einschränkung bietet Festgeld höhere Zinssätze als Tagesgeld.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen!

Alle Festgeldangebote

So funktioniert die Registrierung bei WeltSparen

Play Button

Tagesgeld im Ausland anlegen

Tagesgeld im Ausland anlegenTagesgeld im Ausland anlegenTagesgeld im Ausland anlegen

Tagesgeldanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht an eine Mindestlaufzeit gebunden sind. So haben Sie die Möglichkeit, das Tagesgeldkonto täglich zu kündigen und auf das angelegte Geld zuzugreifen – auch im Ausland. Tagesgeld eignet sich grundsätzlich eher für eine kurzfristige Geldanlage. Wie beim Festgeld können beim Tagesgeld im Ausland ebenfalls höhere Zinsen als in Deutschland angeboten werden.

Für die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen ist ein zusätzliches Girokonto notwendig. Ein Tagesgeldkonto selbst ist nicht für den gewöhnlichen Zahlungsverkehr geeignet. Die Zinsen werden in monatlichen, vierteljährlichen oder jährlichen Intervallen ausgeschüttet. Die Eröffnung und Führung eines Tagesgeldkontos sind bei den meisten Banken kostenfrei und die überwiegende Zahl der Konten lässt sich inzwischen bequem per Online-Banking verwalten.

Für Sparerinnen und Sparer, die Tagesgeld für eine kurz- bis mittelfristige Geldanlage in Betracht ziehen, lohnt sich ein Tagesgeld-Sparplan. Denn dabei profitieren alle Kundinnen und Kunden von WeltSparen regelmäßig von den attraktiven Zinsen unserer Partnerbanken. Sie bleiben flexibel und können jederzeit über Ihr Guthaben verfügen sowie Ihre Sparrate anpassen.

Vergleichen Sie jetzt selbst oder wählen Sie für Ihren Sparplan eines der Tagesgeldkonten, die es in die Bestenliste von Finanztest geschafft haben. 

Sicherheit: Sind Geldanlagen im
europäischen Ausland sicher?

Sowohl Tages- als auch Festgeldanlagen sind im europäischen Ausland gegen Zahlungsausfälle im Falle einer eventuellen Insolvenz der jeweiligen Bank abgesichert. Handelt es sich um eine Bank in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, gelten die EU-weit harmonisierten Regelungen zur gesetzlichen Einlagensicherung. Auch manche Nicht-EU-Mitglieder wie Norwegen oder die Schweiz besitzen vergleichbare oder sogar höhere Standards bei der Einlagensicherung.

Sind Geldanlagen im europäischen Ausland sicher?Sind Geldanlagen im europäischen Ausland sicher?Sind Geldanlagen im europäischen Ausland sicher?

Durch die EU-weiten Vorgaben zur Einlagensicherung sind Spareinlagen bis zu einem Gegenwert von 100.000 EUR je Kundin bzw. Kunde und Bank gesetzlich durch den jeweiligen nationalen Einlagensicherungsfonds geschützt. Auch bei drohender Insolvenz gelten die EU-Vorgaben. So muss die zuständige Bankenaufsicht innerhalb von fünf Arbeitstagen den Insolvenzfall feststellen. Ist dies erfolgt, hat jede Bankkundin und jeder Bankkunde gesetzlichen Anspruch auf Entschädigung innerhalb von sieben Arbeitstagen. 

In welcher Währung wird Geld im Ausland angelegt?

Eine Geldanlage bei einer ausländischen Bank kann theoretisch in der jeweiligen Landeswährung, in Euro oder einer anderen international üblichen Währung angelegt werden, wie zum Beispiel in US-Dollar (USD) oder in norwegischen Kronen (NOK). Dies hängt nicht zuletzt von den jeweiligen Festgeld-Angeboten der Bank ab. Eine Geldanlage in Euro hat den Vorteil, dass hier für Sie kein Währungsrisiko entsteht.

In welcher Währung wird Geld im Ausland angelegt?In welcher Währung wird Geld im Ausland angelegt?In welcher Währung wird Geld im Ausland angelegt?

Geldanlagen in einer Fremdwährung besitzen dagegen Währungsrisiken und -chancen. Solche Anlagen enthalten daher ein spekulatives Element. Steigt die Währung im Verhältnis zum Euro, erhalten Sparende zum Laufzeitende nicht nur ihr Geld zuzüglich Zinsen zurück, sondern erzielen zusätzlich noch einen Währungsgewinn. Verliert die Anlagewährung dagegen, erleiden Sparende einen Währungsverlust. Bei Festgeldanlagen in anderen Währungen sollte daher nicht nur auf den Zins geachtet werden, sondern auch auf die Währungsperspektive.

Steuern: Wie wird die Geldanlage im Ausland versteuert?

Wie wird die Geldanlage im Ausland versteuert?Wie wird die Geldanlage im Ausland versteuert?Wie wird die Geldanlage im Ausland versteuert?

Bei Geldanlagen in Deutschland wird die Kapitalertragsteuer (bei Überschreitung des Freistellungsbetrags) automatisch vom jeweiligen Kreditinstitut einbehalten. Fallen dagegen bei einer Geldanlage im Ausland Zinsen an, findet kein Abzug deutscher Kapitalertragsteuer statt. Diese Zinsen werden daher als Kapitalerträge im Rahmen der Einkommensteuererklärung deklariert.

Gegebenenfalls wird bei ausländischen Zinserträgen außerdem eine Quellensteuer abgezogen. Sofern die oder der Steuerpflichtige zur Einkommensteuer veranlagt ist, verrechnet das Finanzamt die bereits abgeführte Quellensteuer mit der anfallenden Einkommensteuer. Unter dem Strich unterscheidet sich die Steuerbelastung daher nur geringfügig von der Geldanlage im Inland, nur die Verfahrensweise ist etwas anders. Realisierte Währungsgewinne sind ebenfalls zu versteuern. Währungsverluste können entsprechend steuermindernd geltend gemacht werden.

Unsere Partnerbanken

Die Sicherheit Ihrer Geldanlage hat bei der Auswahl unserer Partnerbanken höchste Priorität. So kooperiert WeltSparen ausschließlich mit Banken, die von einer nationalen Einlagensicherung nach EU-Richtlinien abgesichert sind (inklusive Fremdwährungen) und eine Vollbanklizenz ihres nationalen Regulators besitzen. Darüber hinaus sind alle unsere ausländischen Partnerbanken bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als grenzüberschreitend tätige Kreditinstitute registriert. Unsere deutschen Partnerbanken unterliegen der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie der Europäischen Zentralbank (EZB).

Sparende können derzeit Geld in 132 europäischen Ländern anlegen. Die Geldanlage in Schweden gehört dabei zu einer der beliebtesten Destinationen deutscher Sparerinnen und Sparer. Neben dem höchsten Länderrating von AAA seitens der Rating-Agentur Standard & Poor’s, der niedrigen Staatsverschuldung und den Rücklagen in der Einlagensicherung, sind es vor allem die finanziell gut aufgestellten schwedischen Geldinstitute, die das Einlagengeschäft für Sparende aus Deutschland so interessant machen.

Wie kann ich Geld im Ausland anlegen?

Um Geld im Ausland – zu attraktiven Zinsen anlegen zu können, bedarf es der Eröffnung eines entsprechenden Tages- oder Festgeldkontos bei einer ausländischen Bank. Dafür ist – zumindest innerhalb der EU, aber auch darüber hinaus – eine sogenannte Legitimationsprüfung erforderlich, die die Identität der Kontoinhaberin bzw. des Kontoinhabers bestätigt. Damit soll internationale Geldwäsche verhindert oder zumindest grundlegend erschwert werden. Dazu ist üblicherweise das persönliche Erscheinen vor Ort nötig. Diese Vorgaben sind für deutsche Sparerinnen und Sparer meist nur schwer zu erfüllen und stellen daher eine Hürde für die Geldanlage im Ausland dar.

Wie kann ich Geld im Ausland anlegen?Wie kann ich Geld im Ausland anlegen?Wie kann ich Geld im Ausland anlegen?

Mit WeltSparen können Sparende diese Hürde überwinden und erhalten einfach und unkompliziert Zugang zu Topangeboten in ganz Europa. Damit Sie das beste Angebot für sich finden, lohnt sich der Vergleich von verschiedenen Angeboten im In- und Ausland. Die Eröffnung eines Tages-, Flex- oder Festgeldkontos funktioniert schnell, einfach und online über unsere Plattform. Die Registrierung samt Identifikationsverfahren mit PostIdent oder VideoIdent erfolgt in wenigen Schritten. 

 

Ihre Vorteile bei WeltSparen im Überblick:

  • Top-Zinsen: Attraktive Zinsen in ganz Europa
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung
  • TÜV-zertifiziertes Onlinebanking
  • Einfach & bequem: Einmal anmelden, beliebig viele Festgelder abschließen und alles zentral in einem Onlinebanking verwalten

Das WeltSparen Onlinebanking ist leicht zu bedienen und ermöglicht es Ihnen außerdem, Geld in Produkte zur Altersvorsorge oder in ETF-Portfolios zu investieren. Diese Form der Investition ist zwar für Anlegerinnen und Anleger mit einem höheren Risiko verbunden, jedoch können Sie langfristig von Chancen auf attraktive Renditen profitieren.