Geldanlage in Deutschland: Festgeld, Tagesgeld und weitere Angebote

  • Ausgezeichneter Kundendienst

  • Attraktive Angebote – beispielsweise für Festgeld

Startseite > Geldanlage > Deutschland

Tages- und Festgeld-Vergleich Deutschland

Das Wichtigste in Kürze
  • Sicherheit: In Deutschland greifen für Tages- und Festgeld neben der gesetzlichen Einlagensicherung weitere freiwillige nationale Sicherungssysteme. Dadurch können auch Summen abgesichert sein, die über die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 € pro Kundin beziehungsweise Kunde und Bank hinausgehen.
  • Bonität: Die Bundesrepublik Deutschland zählt zu den stärksten Handelsnationen innerhalb der Europäischen Union (EU). Von den großen Ratingagenturen erhält Deutschland das höchste Länderrating von AAA.
  • Geldanlage: Mit einem WeltSpar-Konto profitieren Sparerinnen und Sparer von attraktiven Angeboten in Europa – zum Beispiel mit Festgeld, Tagesgeld oder ETFs.

So funktioniert der Tages- und Festgeld-Vergleich Deutschland

Über unsere Vergleichstabelle können Sparerinnen und Sparer in nur wenigen Klicks das für sie beste Anlagekonto in unserem Vergleich finden. Wählen Sie dazu einfach Ihre gewünschte Anlageform aus, geben Sie den Anlagebetrag an und filtern Sie nach Laufzeit. In der Tabelle wird Ihnen für jedes Angebot der errechnete Zinsertrag angegeben. Für Festgeldanlagen gilt üblicherweise: je länger die Laufzeit, desto höher die Zinssätze. Bei Festgeldkonten mit einer Laufzeit von wenigen Monaten erzielen Sparerinnen und Sparer somit meist eine geringere Rendite als bei Festgeldkonten über mehrere Jahre.

Wie sicher ist die Geldanlage in Deutschland?

Mit einem Länderrating von AAA durch die großen Ratingagenturen verfügt die Bundesrepublik über die bestmögliche Bonität. „Triple A“ bedeutet für die Geldanlage in Deutschland, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit für angelegtes Geld, wie zum Beispiel Festgelder und Tagesgelder, gering ist.

In Deutschland gilt – wie auch in anderen EU-Staaten – die EU-weite gesetzliche Einlagensicherung für Anlagekonten wie Festgeld und Tagesgeld. Dadurch sind Einlagen bis zu 100.000 € inklusive Zinserträge je Kundin beziehungsweise Kunde und Bank abgesichert. Für private Banken ist in Deutschland die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) zuständig. Bei öffentlichen Banken übernimmt das der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB).

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und risikoarm Geld anlegen

Jetzt Konto eröffnen

Möchten Sie Ihre Geldanlage optimieren?

Bei uns erfahren Sie, was für Sie drin ist! Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie interessante Neuigkeiten rund um Ihre Geldanlage direkt in Ihr Postfach:
    • Top-Zinsangebote
    • renditeorientierte Kapitalmarktanlagen
    • Altersvorsorge mit Steuervorteilen

  • wöchentlich auf dem Laufenden bleiben
  • jederzeit Abmeldung möglich

Freiwillige Einlagensicherung in Deutschland

Neben der gesetzlichen Einlagensicherung greifen weitere freiwillige nationale Sicherungssysteme auf Ebene der Bankenverbände, wie der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. Dadurch können auf Anlagekonten wie Festgeld und Tagesgeld auch Summen abgesichert sein, die über die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 € pro Kundin oder Kunde und Bank hinausgehen.

Tagesgeld & Festgeld: Deutsche Banken in der Übersicht

In unserem Festgeldvergleich können Sparerinnen und Sparer Angebote von einer Vielzahl deutscher Banken. Bei unseren Festgeldern können Sie unter anderem von diesen Angeboten aus Deutschland profitieren:

3,30%
p.a.
Bank11
Deutschland
Online-Abschluss
Finanztest Bestenliste
3,00%
p.a.
Aareal Bank AG
Deutschland
Online-Abschluss
3,15%
p.a.
Creditplus Bank
Deutschland
Online-Abschluss

Welche Möglichkeiten der Geldanlage in Deutschland gibt es bei WeltSparen?

Je nach persönlichen Sparzielen können kurz- bis mittelfristige oder langfristige Geldanlagen infrage kommen. Welche Form der Anlage für Sie die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab: zum Beispiel, ob Sie mehrere Jahre auf das Geld verzichten können oder ob Sie bereit sind, ein gewisses Risiko – beispielsweise beim Handel mit Wertpapieren – einzugehen. Zudem kann es sinnvoll sein, Geld erst dann anzulegen, wenn eventuelle Schulden beglichen sind und ein Notgroschen zur Seite gelegt wurde. Die individuellen Konditionen des Anlagekontos spielen ebenfalls eine Rolle.

Festgeld: Deutschland bietet attraktive Angebote

Beim Festgeld wird das Geld auf dem Anlagekonto für die gesamte Laufzeit fest angelegt. Dabei gilt: Je länger Sie Ihr Geld fest anlegen, desto größer sind die Chancen auf attraktive Zinsen. Neben unseren Angeboten in Deutschland können Anlegerinnen und Anleger ebenfalls von einer Geldanlage im Ausland profitieren. Möchten Sie die Rendite Ihres Festgeldkontos optimieren, so können Sie mithilfe der Zinstreppe den Zinseszins für sich nutzen.

Tagesgeld

Ein Tagesgeldkonto bietet sich insbesondere als kurzfristige Geldanlage an. Sparerinnen und Sparer können jederzeit flexibel auf das Geld zugreifen und sind an keine Laufzeiten gebunden. Die Zinsen liegen dafür jedoch in der Regel unter den durchschnittlichen Festgeldzinsen.

Investmentprodukte

Eine Option der langfristigen Geldanlage ist die Investition am Kapitalmarkt, zum Beispiel durch Fonds, Anleihen, Aktien oder ETFs. Diese Möglichkeiten der Investition sind in der Regel mit einem höheren Risiko verbunden als klassische Sparmaßnahmen, dafür können langfristig höhere Gewinne erzielt werden. Bei WeltSparen können Sie bereits ab 50 € jeden Monat in ETF-Sparpläne investieren. Dabei gilt: je höher die Risikobereitschaft, desto höher die Chance auf attraktive Renditen. Bei dieser Anlageform spielt es außerdem eine Rolle, wie viele Jahre Sie auf das Geld verzichten können.

Für Anlegerinnen und Anleger, die bereits Erfahrungen mit der Geldanlage am Kapitalmarkt gesammelt haben und einen größeren Anlagebetrag zur Verfügung haben, gibt es Investitionsmöglichkeiten, die nicht an der Börse gelistet sind. Private Equity-Fonds bieten semiprofessionellen Anlegerinnen und Anlegern die Chance, ab einem Betrag von 200.000󠆹󠆹 € in diese Anlageklasse zu investieren. Dabei kann jedoch ein langfristiger Anlagehorizont von mindestens zehn Jahren sinnvoll sein. Außerdem ist das investierte Kapital über die gesamte Fondslaufzeit gebunden.

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Alle ausführlichen Informationen können Sie unter Risikohinweise nachlesen.

Wie sind Geldanlagen in Deutschland zu versteuern?

Auf Kapitalerträge wie Zinsen oder Dividenden aus Aktien oder anderen Geldanlagen fällt in Deutschland eine Abgeltungssteuer an. Diese wird direkt von der Bank oder dem Anbieter einbehalten. Die Höhe der zu entrichtenden Steuer liegt in Deutschland seit 2009 bei 25,00 %. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer. Bei Einreichung eines Freistellungsauftrages bei der Bank oder dem Anbieter bleiben Kapitalerträge pro Jahr bis zu 1.000 € pro Person (Sparerpauschbetrag) beziehungsweise 2.000 € pro gemeinsam Veranlagte steuerfrei (Stand: 2024).

 

Die wirtschaftliche Situation in Deutschland

Der Kaufkraftverlust durch die hohe Inflation, steigende Energiepreise und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine spiegeln sich auch im deutschen Wirtschaftswachstum wider. Prognosen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz zufolge könnte sich die wirtschaftliche Lage jedoch langsam wieder erholen. Dies könnte beispielsweise durch steigende Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe oder in der Industrieproduktion bewirkt werden.

Die Bundesrepublik Deutschland zählt nach wie vor zu den stärksten Handelsnationen innerhalb der Europäischen Union (EU). Durch ein gesundes und wachstumsstarkes Umfeld gehört Deutschland weltweit und insbesondere in der EU zu den kreditwürdigsten Ländern.

Wie kann ich bei WeltSparen Geld anlegen?

Es reicht eine Anmeldung bei WeltSparen, um die Angebote zur Geldanlage in Deutschland zu nutzen und von attraktiven Zinsen zu profitieren. Alle Service- und Regelleistungen, das Verrechnungskonto sowie die Kontoeinrichtung und -führung sind kostenlos.

Die Registrierung ist in wenigen Schritten erledigt. Anschließend können Sie Ihre Identität mittels PostIdent oder VideoIdent bestätigen. Nach der Auswahl eines oder mehrerer Produkte übertragen Sie den gewünschten Anlagebetrag von Ihrem Referenzkonto auf Ihr WeltSpar-Konto – den Rest übernehmen wir.

Ihre Vorteile bei WeltSparen im Überblick:

  • Attraktive Tagesgeld- und Festgeldzinsen in Deutschland und Europa
  • Verschiedene Optionen, in ETFs oder in die persönliche Altersvorsorge zu investieren
  • Kostenfreie Kontoeröffnung und Kontoführung
  • TÜV-zertifiziertes Onlinebanking
  • Leicht bedienbares WeltSparen Onlinebanking

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Seite dienen der allgemeinen Information und stellen keine steuerliche Beratung dar. Für detaillierte Informationen oder zur individuellen Klärung steuerrechtlicher Fragen empfehlen wir die Hinzuziehung eines Steuerberaters oder einer anderen gemäß §2 StBerG befähigten Person.

Gut Basierend auf 7.329 Bewertungen