Geldanlage in Malta mit WeltSparen

  • Attraktive Zinsen

  • Ausgezeichneter Kundenservice

Unsere Angebote in Malta

Das Wichtigste in Kürze
  • Malta: Die Wirtschaft der Mittelmeerinsel hat sich schnell von der Coronapandemie erholt und kann voraussichtlich auch im Jahr 2024 eine positive Wirtschaftsentwicklung erzielen.
  • Zinsen: In Malta werden häufig höhere Zinsen auf Tages- und Festgeld angeboten als in Deutschland. Sparerinnen und Sparer können mit einer Geldanlage in Malta davon profitieren.
  • Sicherheit: Als Mitgliedsstaat der EU unterliegt Malta der EU-weiten gesetzlichen Einlagensicherung. Diese sichert Beträge bis zu 100.000 € je Kundin beziehungsweise Kunde und Bank ab.

Die aktuelle Wirtschaftslage: Solides Wachstum in Malta

Während der Coronapandemie verzeichnete Malta stärkere Einbußen im Wirtschaftswachstum als andere Länder. Allerdings konnte sich das Land bereits 2021 davon erholen und erzielte ein leicht höheres Bruttoinlandsprodukt (BIP) als im Jahr 2019 vor der Pandemie. Im darauffolgenden Jahr 2022 konnte ein starkes Wirtschaftswachstum von 6,90 % verzeichnet werden, was vor allem auf den schnell zurückkehrenden Tourismus zurückzuführen ist. Die Regierung fängt die global steigenden Energiepreise ab, allerdings bremsen hohe Importkosten und weltweite Lieferengpässe den Inlandskonsum und auch die Investitionsbereitschaft aus. Dennoch wird Malta im Jahr 2024 ein BIP von 3,28 % prognostiziert (Stand: 01.2024).

Maltas Wirtschaftslage spiegelt sich auch in einem soliden Länderrating der großen Ratingagenturen wider. Das Land verfügt über eine durchweg starke Fähigkeit, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen und wird dafür mit Bewertungen von A- und A+ belohnt.

Wie sicher sind Geldanlagen in Malta?

Malta ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union und nutzt seit 2008 den Euro als offizielle Währung. Festgeldanlagen und andere ähnliche Anlageformen sind durch die gesetzlichen Richtlinien zur Einlagensicherung bis zu 100.000 € je Kundin beziehungsweise Kunde und Bank abgesichert. Der Einlagensicherungsfonds sorgt dafür, dass Anlegerinnen und Anleger ihr Kapital auch im Schadensfall zurückerhalten. Auch deutsche Anlegerinnen und Anleger profitieren davon und sind abgesichert.

3,30%
p.a.
Credorax Bank
Malta
Online-Abschluss
3,30%
p.a.
Credorax Bank
Malta
Online-Abschluss
3,30%
p.a.
Credorax Bank
Malta
Online-Abschluss

Welche Möglichkeiten zur Geldanlage in Malta bietet WeltSparen?

WeltSparen bietet die Möglichkeit, Festgeld in Malta mit attraktiven Zinsen anzulegen. Dabei wird die gewünschte Anlagesumme zu einem festgelegten Zinssatz über eine bestimmte Laufzeit angelegt – beispielsweise für ein Jahr. Je nach Partnerbank liegt die Mindesteinlage zwischen 1 und 1.000 €. Die Maximaleinlage beträgt bei allen Festgeldern aus Malta über WeltSparen 100.000 €. Das entspricht der gesetzlichen Sicherungsgrenze für Geldanlagen wie Tages- und Festgeld. Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils am Ende der Laufzeit.

Möchten Sie Ihre Geldanlage optimieren?

Bei uns erfahren Sie, was für Sie drin ist! Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie interessante Neuigkeiten rund um Ihre Geldanlage direkt in Ihr Postfach:
    • Top-Zinsangebote
    • renditeorientierte Kapitalmarktanlagen
    • Altersvorsorge mit Steuervorteilen

  • wöchentlich auf dem Laufenden bleiben
  • jederzeit Abmeldung möglich

Wie wird Festgeld in Malta versteuert?

Für Kapitalerträge aus dem Ausland fällt für deutsche Sparerinnen und Sparer grundsätzlich die Kapitalertragsteuer von 25,00 % plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an. Weitere Steuern werden nicht fällig, denn Malta erhebt keine zusätzliche Quellensteuer. Maltesische Banken führen die Kapitalertragsteuer nicht automatisch ab. Die Angabe der Zinsen beim Finanzamt erfolgt daher über die jährliche Steuererklärung der Anlegerinnen und Anleger.  Bei Abschluss eines Festgeldkontos in Malta erhalten Sparerinnen und Sparer alle für die Steuer notwendigen Unterlagen direkt von WeltSparen.

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Seite dienen der allgemeinen Information und stellen keine steuerliche Beratung dar. Für detaillierte Informationen oder zur individuellen Klärung steuerrechtlicher Fragen empfehlen wir die Hinzuziehung eines Steuerberaters oder einer anderen gemäß §2 StBerG befähigten Person.

Kann ich bei Festgeld in Malta vom Zinseszinseffekt profitieren?

Indirekt können Sparerinnen und Sparer auch mit Festgeldanlagen vom sogenannten Zinseszinseffekt profitieren: Dafür bietet sich die von Stiftung Warentest empfohlene Treppenstrategie an. Bei der Zinstreppe wird die Anlagesumme auf verschiedene Festgelder mit unterschiedlichen Laufzeiten verteilt. Das könnten zum Beispiel insgesamt 5 Festgeldanlagen mit steigender Laufzeit von 1 Jahr bis 5 Jahren sein. Läuft ein Festgeld nach 1 Jahr aus, kann das Geld inklusive Zinsen erneut angelegt werden. Der Effekt: Die Zinsen aus dem 1-jährigen Festgeld werden bei der Wiederanlage mitverzinst. Dabei bietet sich besonders die Umschichtung in mittel- bis langfristige Festgelder an. Denn diese weisen in der Regel eine höhere Verzinsung auf und der Zinseszinseffekt kann so die größtmögliche Wirkung entfalten.

Wie kann ich Festgelder in Malta abschließen?

Eine Kontoeröffnung bei WeltSparen funktioniert schnell und einfach direkt online. Die Registrierung samt Identifikationsverfahren mit PostIdent oder VideoIdent erfolgt in wenigen Schritten. Eine persönliche Vorsprache in Malta ist somit nicht nötig und Sie können dennoch von attraktiven Angeboten profitieren. Unser vielfach ausgezeichneter und deutschsprachiger Kundenservice hilft Ihnen bei Fragen kompetent weiter. Zudem sind alle Service- und Regelleistungen, das Verrechnungskonto sowie die Kontoeinrichtung und -führung kostenlos. 

Das WeltSparen Onlinebanking ist leicht zu bedienen und bietet Ihnen jederzeit den vollen Überblick über Ihre Geldanlagen in Malta. Zudem erhalten Sie mit einem WeltSpar-Konto die Möglichkeit, auch Geld in ETF-Portfolios oder Altersvorsorgeprodukte zu investieren.

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Alle ausführlichen Informationen können Sie unter Risikohinweise nachlesen.

Gut Basierend auf 7.522 Bewertungen