Festgeld in Österreich
Vergleich mit WeltSparen

  • 100 % Einlagensicherung

  • Keine automatische Verlängerung

  • Gebührenfrei

Österreich galt lange als Land, in dem Geld steuerschonend angelegt werden kann. Das österreichische Bankgeheimnis und eine moderate Zinsbesteuerung machten es möglich. Im Rahmen der europäischen Bemühungen zum Stopfen von Steuerschlupflöchern sind diese besonderen Vorzüge längst entfallen. Dennoch bleibt das Land für Geldanlagen attraktiv, denn es gibt hier einige interessante Zinsangebote. Über WeltSparen können Sparer sogar bequem noch deutlich höher verzinste Angebote nutzen.

Wie Sie sich bei WeltSparen registrieren, erfahren Sie in unserem Video

Play Button

Unsere Angebote in Österreich

Wie sicher ist Festgeld in Österreich?

Österreich ist eine föderale parlamentarische Republik und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union (EU). Anfang 2002 wurde im mitteleuropäischen Binnenstaat zudem der Euro eingeführt und somit ist er ebenfalls Teil der europäischen Währungsunion.

Für deutsche Sparer ist Festgeld in Österreich genauso sicher wie Festgeld bei einer deutschen Bank – und die Angebote sind wesentlich attraktiver als auf dem Heimatmarkt. Das Land verfügt über ein stabiles Länderrating und eine äußerst innovative Wirtschaft, die in jedem Bereich als international konkurrenzfähig gilt.

Hinzu kommt, dass alle Partnerbanken von WeltSparen den EU-Richtlinien zur Einlagensicherung unterliegen. Nach der europäischen Einlagensicherung sind jegliche Bankeinlagen im EU-Raum bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Bank und Kunde zu 100 % vor einer Bankinsolvenz geschützt.

WeltSparen achtet darüber hinaus auf die Nachhaltigkeit der Geschäftsmodelle seiner Partnerbanken. Da mit Ausnahme weniger Angebote alle Festgelder über WeltSparen in Euro vereinbart werden, entsteht für Sparer außerdem kein Währungsrisiko, anders als bei Festgeldern in Fremdwährung.

Solides Länderrating und hohes Wirtschaftswachstum

Die globalen Unsicherheiten werden die konjunkturelle Dynamik Österreichs gemäss Prognosen zwar verlangsamen, die Zukunftsaussichten sehen dennoch relativ stabil aus. Das zeugt von einer generell leistungsfähigen Wirtschaft.

Auch das Länderrating der renommierten Ratingagentur Standard & Poor’s bestätigt die Stabilität der Wirtschaft mit der Bewertung von AA+. Einlagen von Sparern werden von der österreichischen Einlagensicherung geschützt. Dies ist auch in Österreich in einem Bundes­ge­setz (Einlagensicherungs- und An­leger­ent­schädig­ungs­ge­setz) geregelt. g Daher sind Festgeld und auch Tagesgeld nach wie vor die sichersten Anlageklassen.

Sparzinsen im Vergleich: Österreich und Deutschland

Vergleicht man die Zinsen in Österreich mit dem deutschen Zinsniveau im Allgemeinen, gibt es zunächst nur wenig Unterschiede. Die Sparzinsen in Österreich unterscheiden sich zum Beispiel kaum von der durchschnittlichen Verzinsung deutscher Sparbücher.

Dieser Gleichklang überrascht nicht, denn Österreich gehört wie Deutschland zur Eurozone. Beide Länder unterliegen daher den gleichen geldpolitischen Rahmenbedingungen. Auch bei der wirtschaftlichen Situation sowie dem Spar- und Anlageverhalten gibt es viele Parallelen. Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft bestehen traditionell enge wirtschaftliche Verbindungen. Dadurch gleichen sich die Zinsniveaus an.

Größere Bandbreite bei Zinsen in Österreich

Sind die Differenzen im Durchschnitt betrachtet vernachlässigbar, gibt es allerdings sehr wohl Unterschiede bei der Zins-Bandbreite. Vor allem ausländische Direktbankanbieter locken auf dem österreichischen Markt mit attraktiven Festgeldkonditionen. Österreich wird von Banken aus Osteuropa, Russland oder der Türkei gerne als Einstiegsmarkt in den Euro-Raum genutzt. Dazu wurden in den vergangenen Jahren entsprechende Direktbanktöchter im Land gegründet, die attraktive Zinsen bieten. Einige Ableger davon sind inzwischen auch in Deutschland aktiv.

Dies gilt auch für Festgeld in Österreich. Bei kurzfristiger Festlegung – zum Beispiel bei Festgeld für 12 Monate – sind in der Alpenrepublik bessere Konditionen erhältlich. Zum Teil bieten Institute, die in beiden Ländern vertreten sind, für die gleiche Festgeldanlage in Österreich höhere Zinsen als in Deutschland. Der mögliche Zinsvorteil ist allerdings überschaubar, er liegt meist in einer Größenordnung von maximal 0,2 %. Bei längeren Laufzeiten kehrt sich das Bild sogar teilweise um.

Lohnt sich die Geldanlage in Österreich?

Zunächst scheinen – über den möglichen Zinsvorteil hinaus – einige Gründe dafür zu sprechen. Neben einer vergleichbaren Einlagensicherung von Festgeld und vergleichbaren Bankeinlagen und vielfach ähnlichen rechtlichen Rahmenvorschriften erleichtern auch die gleiche Sprache und die räumliche Nähe eine Festgeldanlage in Österreich.

Allerdings gibt es auch Hürden. Um ein Festgeldkonto in Österreich zu eröffnen, bedarf es normalerweise einer Kontoeröffnung vor Ort mit entsprechender Legitimationsprüfung. Insbesondere Direktbankanbieter beschränken den Kontozugang oft auf Personen mit österreichischem Pass und/oder Wohnsitz in Österreich, sodass deutsche Sparer keinen Zugang haben. Häufiger müssen auch zusätzlich Spar- oder Girokonten beim jeweiligen Institut eröffnet werden. Auf jeden Fall ist die Kontoeröffnung in Österreich mit Aufwand und Kosten verbunden. In sehr vielen Fällen dürfte der Zinsvorteil für Festgeld in Österreich geringer sein als der Mehraufwand und sich daher nicht rentieren.

Vom Problem zur Lösung: Festgeld über WeltSparen

Bei WeltSparen haben Sparer in Deutschland dagegen die Möglichkeit, von attraktiven Festgeldkonditionen im europäischen Ausland zu profitieren, ohne mit hohen Aufwänden rechnen zu müssen. Denn WeltSparen ermöglicht über seine Plattform den einfachen Online-Zugang zu solchen Angeboten. Die räumliche Entfernung des Geldinstituts spielt dadurch keine Rolle. Gezeigt werden Angebote von Banken in Europa, die besonders attraktive Konditionen bieten und die Zinsen in Deutschland und Österreich meist übersteigen.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Jetzt Konto eröffnen

Welche Festgeldangebote bietet WeltSparen in Österreich?

Bei WeltSparen reicht die Bandbreite der Zinssätze für Festgeld bis 2,50 %% p.a.. Zumal der Zinstrend im Euroraum nach den letzten Leitzinssenkungen der EZB eher weiter nach unten zeigt, dürfte der Zinsvorteil bei WeltSparen daher noch größer werden. Sparer können über die Plattform aktuell bei zwei österreichischen Banken attraktive Festgeldanlagen realisieren: Neben der internationalen Bankengruppe Addiko Bank ist auch die Privatbank Euram Bank gelistet.

Addiko Bank

Die Addiko Bank ist eine internationale Bankenholding mit Sitz in Wien. Mit ihrem Kerngeschäft und sechs Tochterbanken in Kroatien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro sorgen über 3.300 Mitarbeiter dafür, dass mehr als 1,1 Millionen Kunden ein effizienter und direkter Service geboten wird. In Österreich und Deutschland bietet Addiko Kunden hauptsächlich Online-Sparprodukte an. Der geschäftliche Fokus liegt allgemein verstärkt auf Privatkunden und lokalen Unternehmen von kleiner und mittlerer Größe.

Festgelder bei der Addiko Bank

Die Addiko Bank bietet ein übersichtliches Angebot an kurz- und langfristigen Festgeldangeboten. Diese reichen von 6 Monaten bis hin zu Laufzeiten von 5 Jahren. Das 1-jährige Festgeld ist bei deutschen Sparer besonders beliebt: Addiko bietet dafür 0,35 % Zinsen p.a. und das ist aktuell der beste Zinssatz über alle Laufzeiten hinweg. Wer sich noch kürzer binden will, bekommt für 6 Monate bereits 0,25 % Zinsen p.a.

Euram Bank

Die European American Investment Bank, kurz Euram Bank, ist eine unabhängige österreichische Privatbank mit Sitz in Wien. Sie wurde 1999 gegründet und hat sich seitdem in den Bereichen Private und Investment Banking für österreichische und internationale Privatpersonen, Unternehmer und institutionelle Investoren etabliert. Aus dem jüngsten Jahresberichtgeht hervor, dass die Euram Bank über eine solide Eigenkapitalrendite von 11,4 % verfügt (Stand: 2019). Zudem verfolgt sie konsequent den Ansatz des langfristigen Vermögenserhalts und der strikten Disziplin im Risikomanagement.

Festgelder bei der Euram Bank

Über WeltSparen stehen Sparern Festgelder über mehrere Laufzeiten zur Verfügung. Ein 1-jähriges Festgeldkonto gibt es für 0,40 % Zinsen p.a. und ein 1,5-jähriges Festgeld mit 0,45 % Zinsen p.a.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Jetzt Konto eröffnen

Einfacher Zugang und weitgehend kostenlos

Eine Festgeldanlage in Österreich über WeltSparen abzuschließen, ist kaum mit Aufwand und Kosten verbunden. Für die Nutzung aller Angebote aus Österreich und anderen Ländern genügt eine einzige Anmeldung über die WeltSparen Plattform. Die Registrierung erfolgt in wenigen Schritten – das dafür benötigte Identifikationsverfahren kann unkompliziert online über VideoIdent oder bei jeder Postfiliale über PostIdent erledigt werden.

Nachdem Ihre Identität bestätigt ist, übertragen Sie die gewünschte Anlagesumme von Ihrem Referenzkonto auf Ihr persönliches WeltSpar-Konto. Alles andere übernimmt WeltSparen. Alle Service- und Regelleistungen, das Verrechnungskonto sowie die Kontoeinrichtung und -führung sind kostenlos.

Die Festgeldkonten der Partnerbanken von WeltSparen sind bis auf wenige Ausnahmen ebenfalls kostenlos. Über das WeltSparen Onlinebanking können alle Transaktionen unkompliziert abgewickelt werden. Informationen, Nachweise und Bescheinigungen werden über die elektronische Postbox von WeltSparen ausgetauscht. Dies gilt auch für Bescheinigungen für Zwecke der Versteuerung.

WeltSparen: die bessere Alternative

Für Sparer in Deutschland, die nach attraktiven Festgeld-Konditionen im Ausland suchen, lautet daher das Fazit: Festgeld über WeltSparen ist die bessere Alternative zu Festgeld und den Sparzinsen direkt aus Österreich. Die Zinsen bei WeltSparen sind in der Regel höher, der Aufwand und die Kosten geringer. WeltSparen bietet die einfachere und ertragreichere Lösung. Wie unsere Plattform im Detail funktioniert, erfahren Sie hier.

Ihre Vorteile bei WeltSparen im Überblick:

  • Überaus attraktive Festgeldzinsen in Österreich und ganz Europa
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung
  • Gesetzliche Einlagensicherung gemäß EU-Recht bis zur Garantiesumme von 100.000 EUR je Kunde und Bank
  • TÜV-zertifiziertes Onlinebanking

Das WeltSparen Onlinebanking ist leicht zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, auch Geld in ETF-Portfolios oder Altersvorsorge-Produkte zu investieren.
Werden Sie jetzt WeltSparer und sichern Sie sich bei einer Erstanlage unsere Willkommensprämie!

Hervorragend Basierend auf 3.502 Bewertungen