Tagesgeld: Top-Zinsen für Ihr Tagesgeldkonto

Tagesgelder mit attraktiven Zinsen aus ganz Europa

  • Bestes Tagesgeldkonto finden

  • Stets aktueller Tagesgeld-Zinsvergleich

  • Dauerhaft attraktive Tagesgeldzinsen

  • Deutscher Kundenservice

Tagesgeld bietet Sparerinnen und Sparern die Möglichkeit, ihr Geld flexibel anzulegen. Aufgrund der aktuellen Zinswende stellen allerdings kurzfristige Festgelder eine lukrative Alternative dar. Beispielsweise lassen sich mit einem 3-monatigen Festgeld attraktive Renditen erzielen, gleichzeitig können Sie zeitnah wieder auf ihr Erspartes zugreifen. Bei WeltSparen erhalten Sie derzeit für Festgelder mit einer Laufzeit von 3 Monaten einen Zinssatz von bis zu 1,75 % p.a.

Aktueller Tagesgeldvergleich

Fragen & Antworten rund um WeltSparen

WeltSparen ist die führende Plattform für Geldanlage. Mehr als 500.000 zufriedene Anleger haben uns bereits Ihr Geld anvertraut und über 53,0 Milliarden EUR angelegt.

Aktuell finden Anleger auf WeltSparen:

 

Alle Anlagen können mit der einmaligen Registrierung und Eröffnung eines WeltSpar-Kontos abgeschlossen und verwaltet werden.

Wie WeltSparen genau funktioniert, erfahren Sie hier.

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Hinter WeltSparen steht ein erfahrenes Team von Experten aus der Finanzbranche, die unter anderem für führende Banken in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien gearbeitet haben.

 

Spareinlagen und ETF-Portfolios

WeltSparen wählt für Sie Partnerbanken aus, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen.

Ihr persönliches und kostenloses Verrechnungskonto für Spareinlagen wie Tages- oder Festgeld sowie für die Portfolios im ETF Robo wird bei der Frankfurter Raisin Bank AG geführt.  Sie ist ein seit 1973 in Deutschland zugelassenes Kreditinstitut und bietet ihren Kunden seit 45 Jahren klassische Einlage- und Finanzierungsprodukte sowie alle banküblichen Dienstleistungen im Zahlungsverkehr und Geld- und Devisenhandel an.  Die Raisin Bank steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Konten bei der Raisin Bank unterliegen der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB).

 

Altersvorsorge mit Raisin Pension

Die Raisin Pension GmbH ist ein zugelassener Finanzanlagenvermittler gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 der Gewerbeordnung (GewO).

Die Verwaltung Ihres Vermögens übernehmen die starken Finanz- und Versicherungspartner der Raisin Pension GmbH. Ihr Depot – wird bei der Sutor Bank geführt. Die Sutor Bank ist seit fast 100 Jahren ein erfahrener Vermögens­verwalter, der in Deutschland zugelassen ist und unter der Aufsicht der BaFin steht und Mitglied des EdB ist. Zudem arbeitet Raisin Pension mit der mylife Lebens­versicherung AG zusammen, einem fast 30 Jahre altem Versicherungsunternehmen, das ebenfalls unter der Aufsicht der BaFin steht und auf Abschluss- sowie laufende Provisionen verzichtet.

Das Produkt ETF Rürup wurde zudem von der Zertifizierungsstelle des Bundeszentralamtes für Steuern zertifiziert und erfüllen damit alle gesetzlichen Vorgaben.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Spareinlagen (Tagesgeld, Festgeld)

Bei der Vermittlung von Tages, Flex- und Festgeldern verdient WeltSparen (Raisin GmbH) über ein Gebührenmodell anteilig an den vermittelten Spareinlagen. Diese Provisionen bezahlt die entsprechende Partnerbank, nicht der Kunde.

Durch dieses Modell ermöglicht es WeltSparen der Raisin Bank, das Angebot der Dienstleistungen möglichst kostengünstig für Sie zu erbringen und deren Qualität ständig zu verbessern.

 

ETF Robo

Für den ETF Robo von Raisin Invest belaufen sich die Gesamtkosten auf 0,33 % jährlich zuzüglich 0,15 % Drittkosten für die ETFs und Indexfonds.

Die jährlichen Raisin Invest Kosten von 0,33 % setzen sich zusammen aus dem Entgelt für die Anlagevermittlung durch WeltSparen in Höhe von 0,23 % p.a. und der Transaktionskostenpauschale der Depotbank DAB BNP Paribas von 0,10 % p.a.

Es kommen keine weiteren Depot- oder Kontoführungsgebühren, Performancegebühren oder Orderkosten dazu. Auch im Fall von Ein- und Auszahlungen bei der Nutzung des Sparplans oder einer Auflösung Ihres Depots fallen keinerlei zusätzliche Kosten an.

 

Altersvorsorge mit Raisin Pension

Die Raisin Pension GmbH erhält für die Vermittlung von Verträgen keine Provisionen oder sonstige Zuwendungen oder Vorteile von der Sutor Bank oder der myLife Lebensversicherung. Sie ist aber als Dienstleister für die Sutor Bank und die myLife  Lebensversicherung tätig, insbesondere übernimmt sie während der gesamten Ansparphase die Kundenbetreuung. Für diese Dienstleistungen erhält die Raisin Pension GmbH laufende Vergütungen.

Für die Leistungen im ETF Rürup fallen Gebühren an, die sich aus einer Grundgebühr, einer Gebühr auf das Vertragsguthaben und Drittkosten auf Fondsebene zusammensetzen:

  • ETF Rürup: Grundgebühr von 36 EUR jährlich, Gebühr auf das Vertragsguthaben von 0,4 % p.a., Drittkosten für die ETFs abhängig des frei wählbaren Portfolios.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein, denn WeltSparen und Raisin Pension fungieren lediglich als Finanzanlage- bzw. Finanzanlage- und Versicherungsvermittler. Wir kennen weder Ihre individuelle Vermögenssituation noch die Ziele, die Sie mit der Geldanlage verfolgen. Daher bieten wir ausdrücklich keine Anlageberatung an und werden zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Produkten oder Partnerbanken aussprechen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

WeltSparen (Spareinlagen und Investment-Produkte)

Telefon

Der WeltSparen Kundenservice steht Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 16:30 Uhr zur Verfügung:

E-Mail

Sie können sich außerdem per E-Mail mit Fragen und Anregungen an uns wenden:

 

Per Post

Sie haben eine postalische Anfrage? Unsere Postanschrift lautet:

WeltSparen

Postfach 130207

13601 Berlin

 

Raisin Pension (Altersvorsorge-Produkte)

Der Raisin Pension Kundenservice steht Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 16:30 Uhr zur Verfügung.

 

Sie können sich außerdem per E-Mail mit Fragen und Anregungen an uns wenden.

E-Mail: support@raisin-pension.de

 


Wir sind stolz darauf, dass die meisten unserer Kunden sehr zufrieden mit dem Service bei WeltSparen sind. Sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns bitte umgehend, damit wir schnell eine zufriedenstellende Lösung mit Ihnen finden können. Weitere Informationen zu unserem Beschwerdemanagement finden Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alles zu den neuesten Produktangeboten, aktuellen Marktentwicklungen und attraktiven Konditionen unserer Partner sowie sonstigen spannenden Neuerungen bei WeltSparen erfahren Sie über unseren Newsletter.

Des Weiteren finden Sie alle aktuellen Informationen und Produktangebote auf unserer Website oder im WeltSparen Onlinebanking.

Gern informieren wir Sie auch auf einer unserer Veranstaltungen für Privatkunden persönlich über die Chancen und Möglichkeiten, mit WeltSparen in attraktive Angebote zu investieren. Unsere kommenden Veranstaltungen finden Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Das Wichtigste in Kürze
  • Funktionsweise: Bei Tagesgeld wird das Geld über eine unbestimmte Laufzeit zu einem variablen Zinssatz angelegt. Sie können jederzeit auf Ihr Geld zugreifen. Diese Flexibilität gilt aber ebenso für die Bank: Sie kann den Zins jederzeit anpassen.
  • Zinsen: Auf Tagesgeldkonten erhalten Sie im Vergleich zu Girokonten und Sparbüchern attraktivere Zinsen. Die Banken orientieren sich hinsichtlich der Tagesgeldzinsen hauptsächlich an den Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie an der aktuellen Marktsituation. 
  • Kosten: Tagesgeldkonten können Sie ganz einfach kostenlos führen. Denn bei WeltSparen ist die Kontoführung gratis und die allermeisten Banken verlangen ebenfalls keine Gebühren. Somit ist das Tagesgeld ideal, um für eine Rücklage zu sorgen.
  • Alternativen: Im Gegensatz zum Tagesgeld eignet sich das Festgeld, wenn Sie etwas längerfristig sparen und planbar anlegen wollen. Beim Festgeld haben Sie eine feste Laufzeit sowie einen festen und deutlich höheren Zins als bei Tagesgeldkonten.

Was ist ein Tagesgeldkonto?

Bei Tagesgeld legen Sparerinnen und Sparer einen Betrag über einen unbestimmten Zeitraum zu einem variablen Zinssatz an. Da die Zinsen variabel sind, können diese jederzeit von der Bank erhöht oder verringert werden. In der Regel sind Tagesgeldkonten besser verzinst als Girokonten oder Sparbücher. Ein weiterer Vorteil: Sie können jederzeit auf das Geld zugreifen. Tagesgeld unterliegt außerdem der Einlagensicherung und ist dadurch sehr sicher. Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist darüber hinaus meist kostenlos.

Was ist ein Tagesgeldkonto?Was ist ein Tagesgeldkonto?Was ist ein Tagesgeldkonto?

Wenn Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Geld haben und es getrennt von laufenden Ausgaben halten möchten, ist Tagesgeld eine gute Möglichkeit. Das Tagesgeldkonto versteht sich als Guthabenkonto und ist für kurzfristige Anlagezwecke gedacht – nicht aber für den Zahlungsverkehr wie bei einem Girokonto

Charakteristisch für Tagesgeld ist, dass Sie Geld ohne feste Laufzeit auf ein Tagesgeldkonto überweisen und auf diese Weise sehr flexibel sparen. Sie können jederzeit und ohne Limits Geld einzahlen und auch wieder abheben, die Bank wechseln oder das Konto kündigen. 

Banken orientieren sich hinsichtlich der Tagesgeldzinsen vor allem an den Leitzinsen der EZB, aber auch an aktuellen Marktsituationen und dem eigenen Liquiditätsbedarf.

Sparerinnen und Sparer, die bei WeltSparen ihr Geld in Tagesgeld anlegen, profitieren sowohl von hoher Sicherheit als auch von überdurchschnittlichen Zinsen. Denn unser Anspruch ist es, Ihnen die möglichst besten Tagesgeldzinsen bieten zu können.

Dezember Update: Tagesgeldzinsen steigen weiter

NewsNews

Die Inflation ist zum ersten Mal seit mehreren Monaten leicht gesunken. Im November lag die Teuerungsrate in Deutschland bei 10 % und hat sich somit um 0,4 Prozentpunkte dem Zielwert von 2 % wieder leicht angenähert. Dennoch ist die Inflation nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Es ist zu erkennen, dass die Inflationsrate deutlich durch den Krieg in der Ukraine oder die gestiegenen Energiepreise beeinflusst wird. 

Um die hohe Inflation zu bekämpfen, hat die Europäische Zentralbank (EZB) im Oktober – zum dritten Mal in diesem Jahr – die Leitzinsen auf insgesamt 2,0 % erhöht. Die gute Nachricht: Sparerinnen und Sparer können von den Zinserhöhungen profitieren, denn durch diese steigen die Sparzinsen wieder an. 

Da Ende des Jahres von der EZB erneut über eine Erhöhung der Leitzinsen im Euroraum diskutiert wird, ist ein weiterer Anstieg der Zinsen für Tagesgeldkonten nicht ausgeschlossen. Bislang ist das Zinsniveau in Deutschland jedoch noch etwas niedriger als in unseren Nachbarländern. Deshalb lohnt sich ein Blick auf Tagesgelder im EU-Ausland. Tagesgeldkonten im EU-Ausland sind meist höher verzinst als Tagesgelder deutscher Banken. 

Bei WeltSparen können Sie derzeit bis zu 1,01 % Zinsen p.a. auf Ihre täglich verfügbaren Einlagen erhalten. Bankeinlagen sind auch im EU-Ausland bis zu 100.000 Euro pro Bank und Kunde gesetzlich abgesichert. Darüber hinaus können Sie Ihr Geld mit ETFs in Aktien und Anleihen anlegen und sich die Chance auf attraktive Renditen sichern. Damit können Sie den Wertverlust durch die Inflation abmildern.  

Sie möchten über die besten Tagesgeldangebote und die aktuellen Entwicklungen am Finanzmarkt informiert werden?

Vorteile von Tagesgeld auf einen Blick

Sicher

In EU-Ländern ist die Anlagesumme bis zu 100.000 EUR pro Bank und Sparerin bzw. Sparer durch die gesetzliche Einlagensicherung mit nationalen Einlagensicherungsfonds in jedem Mitgliedstaat geschützt. In einigen Fälle bieten die Banken darüber hinaus eine zusätzliche Absicherung der Geldanlage über weitere Einlagensicherungsfonds.

Flexibel

Beim Tagesgeld gibt es keine festen Laufzeiten. Das heißt: Sie können jederzeit auf Ihre Ersparnisse zugreifen und je nach Wunsch direkt erneut zu den für Sie besten Zinsen auf einem neuen Tagesgeldkonto anlegen. Genauso können Sie einfach den Anlagebetrag auf dem bestehenden Konto erhöhen.

Kostenfrei

Die Kontoführung von Tagesgeldkonten bei WeltSparen ist kostenlos. Auch wenn Sie ein neues Tagesgeld-Angebot mit den für Sie besten Konditionen bei WeltSparen entdecken und das Tagesgeldkonto wechseln möchten, entstehen keine Gebühren.

Unkompliziert

Dank WeltSparen können Sie in nur wenigen Schritten online ein Tagesgeldkonto eröffnen. Sparerinnen und Sparer können jederzeit von zu Hause aus auf ihr Konto zugreifen, ihr Guthaben abfragen und Geld abbuchen.

Wann lohnt sich ein Tagesgeldkonto?

Ein Tagesgeldkonto lohnt sich für Sie, wenn:

  • Sie nach einer flexiblen Geldanlage suchen, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen
  • Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Geld haben möchten
  • Sie keine Gebühren zahlen möchten
  • Sie höhere Zinsen erzielen möchten als bei einem Sparbuch 
  • Sie nach und nach kleinere Summen ansparen möchten

 

Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos eignet sich vor allem dafür, die von Expertinnen und Experten empfohlene Reserve von mindestens drei Monatsnettoeinkommen aufzubauen, um für unvorhergesehene Ausgaben gerüstet zu sein. Ein Tagesgeld-Sparplan hilft außerdem dabei, für kommende Ausgaben – beispielsweise einen Urlaub – zu sparen.

Die Flexibilität eines Tagesgeldkontos geht allerdings mit einer niedrigeren Verzinsung als beim Festgeld einher. Möchten Sie Ihr Geld längerfristig anlegen, kann demnach ein Festgeldkonto sinnvoller sein.

Worauf Sie beim Vergleich der besten Tagesgeldkonten achten sollten

Weil die Inflation die Kaufkraft des Geldes sinken lässt, ist es sinnvoll, auf überdurchschnittliche Zinsen beim Tagesgeld zu achten. Viele Kundinnen und Kunden wechseln häufig den Tagesgeld-Anbieter, um von besseren Zinsen zu profitieren. Achten Sie unbedingt auf die Zinskonditionen für Bestandskonten, da die attraktiven Zinsangebote für Neukundinnen und -kunden häufig nur kurze Zeit gültig sind. WeltSparen verzichtet auf solche Lockangebote und bietet über zahlreiche Partnerbanken dauerhaft hohe Tagesgeldzinsen an.

Auch wenn nur noch wenige Banken eine Mindestanlagesumme verlangen, sollten Sie dennoch auf diese Angaben achten. In den meisten Fällen liegt der Höchstbetrag bei 100.000 EUR. Da bis zu dieser Grenze die gesetzliche Einlagensicherung greift, sollten Sie keine höheren Beträge in Tagesgeld anlegen. Bei WeltSparen haben Sie jedoch die Möglichkeit, bei mehreren Banken ein Tagesgeldkonto zu eröffnen und entsprechend höhere Beträge abzusichern.

Beim Tagesgeld können Sie jederzeit auf Ihr Geld zugreifen. Bedenken Sie aber, dass Sie Ein- und Auszahlungen ausschließlich über das Referenzkonto tätigen können. Wenn Sie bei uns Ihr kostenloses Tagesgeldkonto abschließen, haben Sie über Ihr WeltSpar-Konto jederzeit Zugriff auf Ihre Ersparnisse. 

Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie sich immer die genauen Konditionen für das Tagesgeldkonto durchlesen. Denn die Konditionen und Bedingungen entscheiden letztendlich, welches das beste Tagesgeldkonto für Sie ist.

Wie sicher ist Tagesgeld?

Tagesgeld zählt zu den sichersten Geldanlagen, für die Sie sich als Sparerin bzw. Sparer entscheiden können. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind Guthaben von bis zu 100.000 EUR pro Kundin bzw. Kunde und pro Bank im Falle einer Insolvenz abgesichert.

Die gesetzliche Einlagensicherung gilt für alle Länder der EU in gleichem Maße. Somit sind auch Tagesgeldkonten im europäischen Ausland – beispielsweise über die Angebote bei WeltSparen – genauso sicher wie eine Geldanlage in Tagesgelder bei Ihrer Hausbank in Deutschland.

Zinsen fürs Tagesgeld

Banken und Sparkassen zahlen Tagesgeldzinsen auf die Ersparnisse, die Sie auf dem Tagesgeldkonto deponiert haben. Die Höhe der Zinsen orientiert sich oft an momentanen Marktgegebenheiten sowie am EZB Leitzins. Ebenso kann die konkrete Anlagesumme eine Rolle spielen, also ob man beispielsweise 10.000 EUR oder vielleicht 50.000 EUR einzahlt.

Die Besonderheit beim Tagesgeld: Die Zinsen sind variabel und können jederzeit durch die Banken nach oben und unten angepasst werden. Dennoch können Sie bei einem Tagesgeldkonto höhere Zinsen erzielen, wie bei den meist zinsfreien Sparbüchern oder Girokonten. 

Manche Banken bieten neuen Kundinnen und Kunden eine anfängliche Zinsgarantie an. Das bedeutet, dass sie den Inhaberinnen und Inhabern eines Tagesgeldkontos einen bestimmten Zins für einen bestimmten Zeitraum garantieren. Beispielsweise erhalten Sie als Neukundin bzw. Neukunde zunächst 0,05 % p.a. Zinsen für sechs Monate. Nach den sechs Monaten wird dieser Garantiezins dann meist aber auf 0 % abgesenkt. 

WeltSparen verzichtet auf solche zeitlich begrenzten Lockangebote. Unsere Partnerbanken bieten dauerhaft hohe Tagesgeldzinsen und den besten Service.

Bedenken Sie, dass sich der Zinssatz für Tagesgeld stets pro Jahr (p.a.) versteht. Wenn die Zinsgutschrift quartalsweise stattfindet, dann sind es im Jahr nicht viermal beispielsweise 0,35 %, sondern 0,35 % auf das ganze Jahr verteilt.

Beispiel für jährliche Verzinsung

Nehmen wir an, dass Sie 10.000 EUR auf ein Tagesgeldkonto einzahlen und 0,35 % p.a. Zinsen erhalten. Die Zinsen werden jährlich gutgeschrieben. Sofern Sie das Guthaben nicht aufstocken oder abheben und der variable Zins sich nicht verändert, erhalten Sie nach einem Jahr 35 EUR Zinsen. Das Guthaben umfasst also 10.035 EUR. 

Dank des Zinseszinseffektes werden Gewinne aus Zinsen erneut verzinst. Im zweiten Jahr werden demnach nicht mehr 10.000 EUR verzinst, sondern die neuen 10.035 EUR, danach 10.070,12 EUR und so weiter. Dadurch sind bei der Zinsgutschrift immer leicht höhere Gewinne pro Jahr denkbar. Vorausgesetzt ist auch hier, dass die Bank den variablen Zins nicht verringert und Sie sich nichts auszahlen lassen. Wie die Zinsen ausgezahlt werden, spielt für den Zinseszinseffekt keine Rolle.

Anlagebetrag (wir rechnen damit, dass Sie bei diesem Beispiel keine weiteren Summen einzahlen und keine Summen abheben)* 10.000 EUR
Zinsen (verändern sich in diesem Beispiel nicht, in real können sich die Zinsen verändern) 0,35 % p.a.
Guthaben nach 1 Jahr 10.035 EUR
Guthaben nach 2 Jahren 10.070,12 EUR
Guthaben nach 3 Jahren 10.105,35 EUR
Guthaben nach 4 Jahren 10.140,74 EUR
Guthaben nach 5 Jahren 10.176,23 EUR

* Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Beispiel mit hypothetischen Zahlen rechnen. Es kann durchaus sein, dass die Bank den Zinssatz zwischenzeitlich anpasst, da die Zinsen beim Tagesgeld variabel sind.

Wo gibt es die besten Zinsen für mein Tagesgeld?

Zwei Lupen über der Weltkarte stellen die Suche nach den besten Tagesgeldzinsen dar.Zwei Lupen über der Weltkarte stellen die Suche nach den besten Tagesgeldzinsen dar.Zwei Lupen über der Weltkarte stellen die Suche nach den besten Tagesgeldzinsen dar.

Das Zinsniveau liegt in Deutschland nahe 0 %. Aus dem Grund bieten viele deutsche Banken neuen Kundinnen und Kunden keine Tagesgeldkonten mehr an. Deutsche Banken, die bessere Konditionen anbieten, knüpfen diese meist an Bedingungen. Im europäischen Ausland sieht das Zinsniveau deutlich besser aus. Dadurch können ausländische Banken – vor allem unsere Partnerbanken – im Vergleich höhere Zinsen auf Tagesgeldkonten bieten. Die für Sie besten Tagesgeldzinsen oder das beste Tagesgeldkonto können Sie über einen Vergleich der verschiedenen Angebote finden.

Wir beantworten häufig gestellte Fragen zu Tagesgeldkonten

Tagesgeld wird bei vielen ausländischen Banken höher verzinst als in Deutschland. Dies kann beispielsweise mit dem unterschiedlichen Spar- und Anlageverhalten der Einwohnerinnen und Einwohner des jeweiligen Landes begründet werden. Zudem spielt der Wettbewerb zwischen den Kreditinstituten und das Zinsniveau des Landes eine Rolle.

Tagesgeldkonto und Girokonto sind im direkten Vergleich keine Konkurrenz zueinander, da sie zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. Das Girokonto wird zum alltäglichen Zahlungsverkehr genutzt, d. h. für Geldeingänge (z. B. das monatliche Gehalt) und Abbuchungen (z. B. Mietzahlungen oder das Bezahlen von Rechnungen). Girokonten können flexibel genutzt werden, sind aber in der Regel nur sehr niedrig bis gar nicht verzinst.

Im Vergleich zum Girokonto ist ein Tagesgeldkonto nicht für den direkten Zahlungsverkehr geeignet. Vielmehr ist es dafür gedacht, nicht benötigtes Geld zu parken und von den Tagesgeldzinsen zu profitieren. Überweisungen können nicht direkt vom Tagesgeldkonto getätigt, sondern müssen über ein Verrechnungskonto erledigt werden – meist ein Girokonto. Ein Tagesgeldkonto ist also keine Konkurrenz zum Girokonto, sondern als kurzzeitige Sparanlage vielmehr eine ideale Ergänzung.

Die Währung wird von Ihrer Auswahl der Tagesgeldangebote und dem Angebot unserer Partnerbanken bestimmt. Sie haben die Wahl zwischen Geldanlagen in Euro oder alternativen Währungen wie US-Dollar oder Norwegische Kronen.

Ein Tagesgeldkonto ist im Gegensatz zu vielen anderen Anlagemöglichkeiten kostenlos. Allerdings erhalten Sie beim Tagesgeld keine staatlichen Zulagen. Um eine höhere Rendite zu erzielen, können Sie vom Tagesgeld zum Festgeld wechseln – vor allem dann, wenn Sie das Geld in der nächsten Zeit nicht benötigen. Eine weitere Möglichkeit zur Altersvorsorge ist ein ETF-Sparplan. Weitere Möglichkeiten der Altersvorsorge finden Sie hier.

Ja – auf erzielte Gewinne aus Tagesgeldern fallen durchschnittlich 26,38 % Abgeltungssteuer inklusive Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer an. Durch den Freistellungsauftrag müssen Sie nur Gewinne und Renditen versteuern, die über 801 EUR für Alleinstehende bzw. 1.602 EUR im Jahr für verheiratete Paare hinausgehen. 

Wer eine Nichtveranlagungsbescheinigung vorlegen kann, muss in der Regel die Tagesgeldzinsen nicht versteuern und erhält den kompletten Anlagebetrag ausgezahlt. Sparerinnen und Sparer müssen in der Regel nichts tun – die relevanten Steuern auf Tagesgeldkonten werden direkt durch die Bank bzw. den Anbieter an das Finanzamt abgeführt.

In einigen Ländern wird zusätzlich eine Quellensteuer fällig. Diese wird bei Zinszahlungen ausländischer Banken einbehalten und abgeführt. In unseren Tagesgeldvergleichen können Sie auf einen Blick sehen, bei welchen Angeboten eine Quellensteuer fällig wird.

Manche Sparerinnen und Sparer nutzen das sogenannte „Zinshopping“, um höhere und nach Möglichkeit immer die besten Zinsen beim Tagesgeld zu erhalten. Sie „hüpfen“ quasi von Bank zu Bank und parken das Geld jeweils auf dem Tagesgeldkonto mit den besten Zinsen. Da Tagesgeldkonten in der Regel kostenfrei sind, kann sich das Zinshopping durchaus lohnen, um höhere Zinsen zu erhalten. Bei WeltSparen gelingt das Zinshopping bspw. mit nur einer einzigen Anmeldung. Über den Tagesgeldvergleich von WeltSparen finden Sie schnell und einfach das zum Zeitpunkt der Suche beste Tagesgeldkonto unserer Partnerbanken.

Mit einem Freistellungsauftrag machen Sie die über unsere WeltSparen-Angebote erzielten Gewinne bis zu 801 EUR im Jahr steuerfrei. Bei Verheirateten sind es bis zu 1.602 EUR im Jahr. Das Formular für den Freistellungsauftrag finden Sie in der Postbox in Ihrem WeltSpar-Konto.

Die Auszahlung der Tagesgeldzinsen kann monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich erfolgen. Die Auszahlungsintervalle können individuell von der Bank festgelegt werden. Je kürzer das Intervall, desto schneller können Sie über die Zinsen verfügen. Häufige Zinszahlungen sind zudem von Vorteil, da durch den Zinseszinseffekt die Zinserträge wieder mitverzinst werden. 

In unserem Vergleich der Tagesgeldkonten können Sie in den Produktdetails nachlesen, wann die Zinsen ausgezahlt werden.

Viele Banken arbeiten ohne eine Mindestsumme und bieten Tagesgeldkonten schon ab 1 EUR an – manche Banken schreiben aber eine Mindestsumme vor. Achten Sie bei der Auswahl des Kontos darauf, ab welcher Summe Sie das Konto bei der Bank tatsächlich eröffnen können. Der Maximalbetrag liegt häufig bei 100.000 EUR.

So können Sie bei WeltSparen
online ein Tagesgeldkonto eröffnen

Über WeltSparen eröffnen Sie schnell und unkompliziert online Ihr Tagesgeldkonto im europäischen Ausland. So funktioniert’s:

  1. Tagesgeld auswählen: Sie nutzen unseren unverbindlichen und stets aktuellen Tagesgeldvergleich und entscheiden sich für ein oder mehrere Tagesgeldkonten von unseren Partnerbanken in Deutschland, Skandinavien und anderen EU-Ländern.
  2. Bei WeltSparen registrieren und Tagesgeldkonto eröffnen: Entschieden? Nun registrieren Sie sich bei WeltSparen und richten Ihr WeltSpar-Konto ein. Dies ist Ihr Transaktionskonto bei der Frankfurter Raisin Bank. Sie verwalten das Konto über das intuitive Online-Banking.
  3. Verrechnungskonto einrichten: Zunächst brauchen Sie ein Verrechnungskonto bzw. Referenzkonto bei einer deutschen Bank, um Zahlungstransfers zum WeltSpar-Konto durchzuführen. Dabei kann es sich beispielsweise um Ihr normales Girokonto handeln.
  4. Identität nachweisen: Die Legitimation erfolgt via PostIdent oder VideoIdent. Dann ist alles bereit. Nun können Sie von den Tagesgeldern mit attraktiven Zinsen profitieren. 

 

Welche Unterlagen Sie für die Eröffnung des Tagesgeldkontos benötigen, ist von den Anforderungen unserer Partnerbanken abhängig. In jedem Fall sind eine Ausweiskopie sowie der Kontoeröffnungsantrag erforderlich. Informieren Sie sich am besten im Vorfeld, welche Unterlagen für das Tagesgeldkonto benötigt werden, um die Eröffnung schnell durchführen zu können.

Ihr Vorteil bei WeltSparen

Wir kümmern uns bei den ausländischen Banken um alle Formalitäten. Nachrichten, Nachweise und Bescheinigungen – etwa für die Steuererklärung – werden über die elektronische Postbox in Ihrem WeltSpar-Konto ausgetauscht. Das nutzerfreundliche Online-Banking macht das Anlegen und Verwalten von Tagesgeldkonten einfach und unkompliziert. Alles wird komplett digital abgewickelt.

Alternativen zu Tagesgeldkonten

Tagesgeld ist flexibel und durch die Einlagensicherung gesichert, wird jedoch in der Regel geringer verzinst als die Alternativen. Je nach Anlageziel und dem Wunsch nach Flexibilität, kann Tagesgeld die richtige Geldanlage für Sie sein. Meist zeigt sich jedoch, dass eine Mischung aus verschiedenen Anlageformen die bessere Wahl ist. Tagesgeld, Festgeld, Flexgeld oder Aktien, ETFs und Fonds haben ihre individuellen Vorzüge, die Sie mit einem gemischten Portfolio für sich nutzen können.

Das sind die besten Alternativen zu Tagesgeld:

Bei hohem Sicherheitsbewusstsein: Festgeld weist im Vergleich höhere und garantierte Zinsen auf als das Tagesgeld und unterliegt ebenfalls der Einlagensicherung. Jedoch ist das Guthaben dafür an eine feste Laufzeit gebunden und erst am Ende dieser Laufzeit auszahlbar.

Bei Sicherheitsbewusstsein und Wunsch nach Flexibilität: Bei Kündigungsgeld handelt es sich um ein verzinstes Sparkonto, das erst bei Kündigung Zinsen ausschüttet. Als Ersatz zum fehlenden Zinseszinseffekt sind die Zinsen bei Kündigungsgeld etwas höher als bei normalen Tagesgeldkonten. Dafür müssen Sparerinnen und Sparer eine Kündigungsfrist von vier bis zu 31 Tagen hinnehmen. 

Flexgeld ist eine flexiblere Form des Festgeldes. Sie erhalten etwas niedrigere, aber weiterhin garantierte Zinsen und können das Konto während der Laufzeit jederzeit kostenlos auflösen. Bei einer vorzeitigen Auflösung müssen Sie dann aber auf die Zinsauszahlung verzichten. 

Bei höherer Risikobereitschaft: Aktien, Investmentfonds oder ETFs bieten vor allem über mehrere Jahre hinweg die Chance auf deutlich höhere Renditen. Sie sind aber auch mit erhöhten Risiken verbunden.

500.000+
zufriedene Kunden