ETFs auf erneuerbare Energien

Mit ETFs in klimafreundliche Alternativen investieren

Startseite > Geldanlage > ETF > ETFs erneuerbare Energien

ETFs erneuerbare EnergienETFs erneuerbare EnergienETFs erneuerbare Energien

Anlegerinnen und Anleger habe heute Zugang zu einer wachsenden Anzahl von nachhaltigen ETFs. Durch sie ist es möglich, umweltfreundliche Strategien in die eigenen Anlageentscheidungen miteinzubeziehen. ETFs sind Indexfonds, die an einer Börse gehandelt werden. Interessierten steht eine große Auswahl an ETFs zur Verfügung – darunter auch ETFs, die umweltverträgliche Technologien unterstützen oder sich direkt daran beteiligen. Dazu gehört unter anderem die Entwicklung alternativer Energien oder umweltfreundlicher Technologien.

Wir erklären Ihnen, was ETFs auf erneuerbare Energien sind, was sie auszeichnet und ob eine Investition in ETFs für alternative Energien sinnvoll ist.

Das Wichtigste in Kürze
  • Wachstum: Mit ETFs auf erneuerbare Energien können Anlegerinnen und Anleger in eine stark wachsende Branche und innovative Unternehmen investieren. Besonders in den letzten Jahren war eine beachtliche Wertentwicklung zu verzeichnen.
  • Chance: Die ETFs der erneuerbaren Energien haben sich in den letzten Jahren als robust erwiesen. Dies schließt Schwankungen bei der Wertentwicklung allerdings nicht aus. Während der Corona-Pandemie  haben die ETFs der erneuerbaren Energien deutlich verloren, sie konnten sich davon jedoch rasch erholen.
  • Nachhaltigkeit: Investitionen in erneuerbare Energien sind eine Investition in eine bessere Zukunft. Wenn Sie der Zeit voraus sein und an der Energiewende teilhaben wollen, können Sie ETFs aus dem Bereich der erneuerbaren Energien in Ihr Portfolio aufnehmen.
  • Risiko: Eine Investition in alternative Energien-ETFs bietet Anlegerinnen und Anlegern im Gegensatz zum Investment in einzelne Aktien eine breitere Aufstellung. Damit reduziert sich das Risiko, falls ein Unternehmen in der schnelllebigen Technologiebranche scheitert.

Was sind erneuerbare Energien-ETFs?

Was sind erneuerbare Energien-ETFs?Was sind erneuerbare Energien-ETFs?Was sind erneuerbare Energien-ETFs?

ETFs auf erneuerbare Energien sind börsengehandelte Indexfonds, die einen Index nachbilden, der wiederum Aktien aus dem Sektor der alternativen Energien abbildet, z. B. Unternehmen aus den Bereichen Solarenergie, Windkraft, Wasserkraft und Geothermie. ETFs auf nachhaltige Energien können als Zusatz zu einem breit diversifizierten Portfolio dienen. Außerdem sind ETFs in der Regel preiswerter als Investmentfonds.

Die meisten ETFs auf grüne Energien konzentrieren sich auf einen Index, der Aktien von Unternehmen abbildet, die direkt oder indirekt an der Forschung, Entwicklung, Produktion und Bereitstellung erneuerbarer Energien beteiligt sind. Bei den Unternehmen kann es sich um Vertreiber bzw. Stromnetzbetreiber erneuerbarer Energien oder um Hersteller von Teilen und Ausrüstungen handeln, die für die Energieerzeugung benötigt werden – z. B. die für die Herstellung von Solarmodulen erforderlichen Photovoltaikzellen. Alle ETFs haben ihre eigenen Kriterien für die Bestimmung der Voraussetzungen der Förderfähigkeit von Vermögenswerten.

Wollen Sie Ihre Geldanlage optimieren?

Bei uns erfahren Sie, was für Sie drin ist! Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie Geldanlage-Tipps direkt in Ihr Postfach:

  • Top-Zinsangebote
  • renditeorientierte Kapitalmarktanlagen
  • Altersvorsorge mit Steuervorteilen

  • wöchentlich auf dem Laufenden bleiben
  • jederzeit Abmeldung möglich

Weltweit beliebt: ETFs mit erneuerbaren Energien

ETF und KlimawandelETF und KlimawandelETF und Klimawandel

Klimawandel ist ein Thema, das die Menschen weltweit zunehmend beschäftigt. Um die Folgen eines starken Klimawandels zu verhindern, wurde das Klimaabkommen von Paris unterzeichnet. Zu den Vertragsparteien gehören fast 190 Staaten, darunter die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten. Das konkrete Ziel des Klimaabkommens ist die Verhinderung eines globalen Temperaturanstiegs von mehr als maximal 2 °C – ein Vorhaben, das nur durch die drastische Reduzierung der CO2Emissionen erreicht werden kann. Zwei Maßnahmen sollen dabei helfen: Die Senkung des Konsums von CO2-intensiven Gütern und das Wachstum erneuerbarer Energien durch den technischen Fortschritt und die damit verbundene Abkehr von fossilen Energieträgern.

Auch auf dem Finanzmarkt ist ein neues Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu spüren. Der Wunsch nach neuen Technologien und nachhaltigerem Leben hat einen attraktiven Wachstumsmarkt geschaffen. Wer in erneuerbare Energien investieren möchte, kann das mit ETFs tun. Weltweit wird an erneuerbaren Energien geforscht und zahlreiche Unternehmen der Bereiche Solarenergie, Wind- und Wasserkraft sowie Elektromobilität gegründet.

Wenn man die Rendite des etablierten MSCI World Index mit der von erneuerbaren Energien-ETFs vergleicht, erkennt man, dass diese aktuell gut mit anderen ETFs mithalten können und teilweise  sogar besser performen.

Wie setzen sich die ETFs auf nachhaltige Energien zusammen?

ETFs mit erneuerbaren Energien gibt es weltweit, die bekanntesten ETFs bilden einen Index mit Aktien ab, die vor allem in Unternehmen aus den USA, China sowie einige skandinavische Länder investieren. Die ETFs setzen sich hauptsächlich aus Anteilen von Energieversorgern, Industrie- und IT-Unternehmen zusammen. 

Einer der beliebtesten ETFs auf regenerative Energien ist der iShares Global Clean Energy UCITS ETF – er setzt zu 39 % auf US-Unternehmen, danach folgen Dänemark und China mit jeweils 14 % und 7 %. Hauptaugenmerk dieser Unternehmen liegt unter anderem im Vertrieb von Strom an Privat- oder Firmenkunden, der Entwicklung von Software für Kraftwerke oder Stromnetzwerke sowie der Produktion von Windrädern, Solaranlagen, etc.

Zusammensetzung nachhaltige ETFsZusammensetzung nachhaltige ETFsZusammensetzung nachhaltige ETFs

Aus welchen ETFs auf erneuerbare Energien können Anlegerinnen und Anleger auswählen?

Anlegerinnen und Anleger können aus einer Vielzahl von ETFs mit erneuerbaren Energien auswählen. Die ETFs mit dem höchsten Fondsvolumen in diesem Bereich sind der Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF sowie der iShares Global Clean Energy UCITS ETF.

iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF

USAUSAUSA
FrankreichFrankreichFrankreich

Mit iShares hat sich die US-amerikanische Investmentgesellschaft BlackRock eine eigene ETF-Sparte erschaffen. Das Unternehmen investiert weltweit in ca. 250 ETFs, darunter auch für erneuerbare Energien – knapp ein Drittel des ETFs setzt sich aus US-amerikanischen Unternehmen zusammen, gefolgt von Dänemark und China. Die Aktien, die in dem Index enthalten sind, repräsentieren vor allem Energieversorger, aber auch Industrie- und IT-Unternehmen.

Der iShares Global Clean Energy ETF ist ein ausschüttender ETF und bildet aktuell ein Fondsvermögen von 5,90 Mrd. USD ab, mit einer Gesamtkostenquote (TER) von 0,65 % p.a.  Weitere Einzelheiten dazu finden Sie im ETF Configurator.

Der ETF-Anbieter Lyxor wurde 1998 von der französischen Großbank Société Generale ETF Fondsverwaltungsgesellschaft gegründet und zählt heute zu den drei größten ETF-Anbietern in Europa

Lyxor hat über 200 ETFs auf dem Markt, darunter auch der erneuerbare Energien-ETF Lyxor New Energy. Er bildet den World Alternative Energy Total Return Index ab. Der ETF beinhaltet zu etwa 40 % Unternehmen aus den USA, danach folgen europäische Unternehmen – allen voran Frankreich, Dänemark und die Schweiz. Unternehmen aus der Industrie bilden mit 60 % den größten Anteil des ETFs. IT-Unternehmen sowie Energieversorger sind mit jeweils 19 % vertreten. Das Gesamtfondsvermögen des Lyxor New Energy ETF liegt bei 1,18 Mrd. EUR, die Gesamtkostenquote (TER) bei 0,60 %.  Wenn Sie dazu mehr wissen wollen, ist der ETF Configurator genau die richtige Adresse.

Thesaurierende oder ausschüttende ETFs auf regenerative Energien?

Thesaurierende oder ausschüttende ETFs auf regenerative Energien?Thesaurierende oder ausschüttende ETFs auf regenerative Energien?Thesaurierende oder ausschüttende ETFs auf regenerative Energien?

Anlegerinnen und Anleger können prinzipiell zwischen ausschüttenden oder thesaurierenden neuen Energien-ETFs wählen. Welche ETFs für Sie geeignet sind, hängt davon ab, wie Ihre persönlichen Ziele, Ihr Anlagehorizont sowie Ihr individueller Kapitalbedarf aussehen. Weil der Markt rund um erneuerbare und alternative Energien so stark boomt, kann es sich lohnen thesaurierende neue Energien-ETFs auszuwählen. Mit der erneuten Investition können Sie von einem schnellen Wachstumsmarkt profitieren, bei gleichzeitig hoher Chance auf eine attraktive Rendite.

Zusammengefasst: Vor- und Nachteile von erneuerbaren Energien-ETFs

  • In den letzten Jahren positive Wertentwicklung
  • Investition mit gutem Gewissen
  • Klimaziele und Politik habe Einfluss auf das Wachstum alternativer Unternehmen, die Branche wird auch in den nächsten Jahren stark gefragt sein
  • Anlegerinnen und Anleger unterstützen mit ETFs die Energiewende und können ihren Anteil zu einem langfristigen Wandel beitragen
  • Bewertungen der ETFs fallen teilweise sehr hoch aus, da der Sektor boomt
  • Technologien bzw. Unternehmen können in dem rasch wachsenden Markt schnell scheitern
  • Strenge Reglementierungen bremsen die Ideen der Branche

Mit dem ETF Configurator nachhaltig anlegen und Risiko streuen

Der ETF Configurator ermöglicht Ihnen aus über 200 ETFs – darunter auch ETFs auf erneuerbare Energien – auszuwählen und Ihr Wunschportfolio zusammenstellen. Sie können in bis zu zehn ETFs aus unterschiedlichen Kategorien investieren und so am Finanzmarkt teilhaben und in unterschiedliche Länder, Branchen und Unternehmen investieren.

Für Ihre Investition können Sie entweder eine Einmalzahlung vornehmen oder einen ETF-Sparplan einrichten. Zudem bietet Ihnen der ETF Configurator eine praktische Flexibilität: Ihre Zahlungen können Sie jederzeit kostenlos anpassen oder pausieren.

Stellen Sie Ihr individuelles ETF-Portfolio selbst zusammen.
Langfristiger Vermögensaufbau mit dem ETF-Configurator

Mit unserem ETF Configurator bauen Sie ein Portfolio ganz nach Ihren Wünschen.

Zum ETF Configurator

Fazit: Aktiv an der Energiewende teilnehmen und in erneuerbare Energien-ETFs investieren

Der Markt um Nachhaltigkeit und den damit verbundenen erneuerbaren Energien boomt. Durch die starke Wertentwicklung in den letzten Jahren haben ETFs auf erneuerbare Energien ein hohes Potenzial: Die ETFs auf grüne Energien bieten attraktive Renditechancen und die Möglichkeit, an einem rasch wachsenden Markt Anteil zu haben. Gerade wenn Ihnen persönlich Werte wie Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein am Herzen liegen, kann es sinnvoll sein, in neue Energien-ETFs zu investieren – als Ergänzung und Beimischung zu einem breit aufgestellten Anlageportfolio.

So wie beim ETF Configurator, bei dem auch ETFs aus der alternativen EnergienBranche auswählbar sind. Sie möchten es noch einfacher haben? Dann können Sie sich auch für eines der 4 vorgefertigten Portfolios mit unterschiedlichen Risikoprofilen des ETF Robo entscheiden.

Gut Basierend auf 3.877 Bewertungen