Länderrating: Bonitätsnoten europäischer Länder

Das Wichtigste in Kürze
  • Länderrating: Länderratings sind Bewertungen der Kreditwürdigkeit eines Landes, die von Ratingagenturen vergeben werden. Diese Bewertungen dienen als Indikator für die finanzielle Stabilität und das Risikoniveau eines Landes.
  • Bonität: Die Bonität von Staaten bezieht sich auf ihre finanzielle Zuverlässigkeit bei der Rückzahlung von Schulden. Dabei werden wirtschaftliche Kennzahlen, politische Stabilität, institutionelle Rahmenbedingungen und Fremdwährungsrisiken bewertet.
  • Bonitätsnoten: Die Noten werden in Buchstaben von AAA bis D angegeben. AAA stellt dabei den höchsten und D den niedrigsten Wert dar.

Was bedeutet Länderrating?

Das Länderrating zeigt an, wie hoch das Ausfallrisiko eines Landes ist beziehungsweise wie wahrscheinlich es ist, dass ein Land seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann. Die Länder werden in Form von Bonitätsnoten für Ratingklassen von Triple AAA bis C beziehungsweise D bewertet. Je besser das Rating, desto vertrauenswürdiger ist die Kreditfähigkeit des Staates. Auf Grundlage der Länderratings werden Ranglisten erstellt, die von sehr stabilen Ländern bis zu solchen mit hohem Länderrisiko reichen. Daran lässt sich auch ableiten, ob eine Geldanlage in einem bestimmten Land als risikoarm oder risikobehaftet angesehen wird. Vergeben werden die Bewertungen von Ratingagenturen. Zu den „big three”, also den drei größten und relevantesten Ratingagenturen, zählen Standard & Poor’s (S&P), Moody’s und Fitch.

WeltSparen orientiert sich an der Bewertung der größten Ratingagentur Standard & Poor’s. Bei uns finden Sie Tagesgeld- und Festgeldangebote von Ländern mit der Höchstbewertung AAA und Ländern mit sehr guter bis durchschnittlicher Bonität. Alle Spareinlagen, die Sie über WeltSparen abschließen können, unterliegen der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 € je Kundin beziehungsweise Kunde und Bank. Das bedeutet, dass Ihr Geld auch bei erhöhtem Länderrisiko bis zu diesem Betrag abgesichert ist.

Was bedeuten die Bonitätsnoten der Länderratings?

Die Bewertung der Länder wird in den Buchstaben A bis D und je nach Ratingagenturen mit Zahlen oder + und – als Zusatz angegeben. AAA (Triple A) ist die höchste Bewertung, die ein Staat erzielen kann, D die niedrigste. Anhand der Ratings werden die Länder dann als anlagewürdig, spekulativ oder risikobehaftet eingestuft.

Ratings S&P / Fitch

Bewertung

AAA

Höchstbewertung
Schuldner höchster Bonität, Ausfallrisiko auch längerfristig weniger wahrscheinlich

AA+ AA AA-

Sehr gute bis gute Bonität
Hohe Zahlungswahrscheinlichkeit des Schuldners, längerfristige Prognosen sind jedoch schwerer zu einzuschätzen

A+ A A-

Befriedigende Bonität
Geringes Länderrisiko, sofern keine unvorhergesehenen Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche beeinträchtigen

BBB+ BBB BBB-

Durchschnittliche Bonität
Bei Verschlechterung der Gesamtwirtschaft ist mit Zahlungsschwierigkeiten zu rechnen

BB+ BB BB-

Spekulative Anlage
Bei Verschlechterung der Wirtschaftslage ist mit Ausfällen zu rechnen

B+ B B-

Hochspekulative Anlage
Bei Verschlechterung der Wirtschaftslage sind Ausfälle wahrscheinlich

CCC+ CCC

Risikohafte Anlage
Nur bei günstiger Entwicklung der Wirtschaft sind keine Ausfälle zu erwarten

CCC- CC

Risikohafte Anlage
Hohe Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls oder der Schuldner hat bereits ein Insolvenzverfahren beantragt, allerdings besteht noch kein Zahlungsverzug

C

Hoch risikohafte Anlage
Zahlungsausfall hoch wahrscheinlich

D

Zahlungsausfall

Top-Angebote nach A-Länderratings

2,00%
p.a.
J&T Banka
Tschechien
Online-Abschluss
3,40%
p.a.
Younited Credit
Frankreich
Online-Abschluss
2,00%
p.a.
J&T Banka
Tschechien
Online-Abschluss

Länderratings in Europa

LänderratingLänderratingLänderrating

Viele Länderratings in Europa fallen positiv aus. Die Höchstbewertung AAA können derzeit Deutschland, Luxemburg, Norwegen, Schweden, die Schweiz und die Niederlande verzeichnen. Allerdings gibt es in Europa auch einige Staaten, in denen eine Geldanlage als spekulativ oder sogar hochspekulativ eingestuft wird. Wird die reine Eurozone betrachtet, werden lediglich drei Länder mit einer durchschnittlichen Bonität bewertet. Das sind Portugal, Italien und Zypern. Eine Geldanlage in Griechenland gilt derzeit laut den Ratingagenturen als hochspekulativ. Alle anderen Länder, in denen der Euro als Zahlungsmittel gilt, haben mindestens eine befriedigende Bonität und damit ein geringes Länderrisiko.

Mit WeltSparen können Sie Ihr Geld als Festgeld oder Tagesgeld in Ländern mit sehr guter und höchster Bonität risikoarm anlegen. Auch Angebote von Ländern mit durchschnittlicher Bonität können Sie bei WeltSparen nutzen. All unsere Tagesgeld- und Festgeldkonten werden in Euro geführt und unterliegen der EU-weiten Einlagensicherung von 100.000 € pro Kundin beziehungsweise Kunde und Bank.

Unsere Angebote mit Länderratings von AAA bis A-

Top-Angebote nach B-Länderratings

3,50%
p.a.
Banco BAI Europa
Portugal
Online-Abschluss
3,60%
p.a.
Banca Progetto
Italien
Online-Abschluss
3,65%
p.a.
Haitong Bank S.A. Sucursal en España
Portugal
Online-Abschluss

Wie kommen die Bonitätsnoten der Ratingagenturen zustande?

Bei der Bewertung der einzelnen Länder spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Zum einen werden die aktuellen Wirtschaftszahlen, wie das Bruttoinlandsprodukt und das interne Investitionsvolumen, für das Rating herangezogen. Zum anderen wird die volkswirtschaftliche, politische und unternehmerische Situation des Staates betrachtet. Die genaue Berechnung der Ratings geben die Ratingagenturen allerdings nicht bekannt.

Unter anderem diese Faktoren werden für die Ratings der Länder herangezogen:

Beurteilung unternehmerischer Freiheit für ein Länderrating Generelle Faktoren für ein Länderrating Volkswirtschaftliche Bedingungen für ein Länderrating
  • Zugänglichkeit des Landes und des Kapitalmarktes für ausländische Investoren
  • generelle Freiheit der Wirtschaftsordnung
  • Rechtssicherheit
  • Exportmöglichkeiten des Landes
  • Importpolitik
  • Arbeitsklima und sozialer Frieden
  • Verkehrs- und Kommunikationssystem
  • Marken- und Produktschutz
  • Bruttosozialprodukt pro Kopf
  • Stabilität des politischen Systems
  • Verfügbarkeit von Energie
  • Umweltschutz
  • Inflation
  • Zahlungsbilanz beziehungsweise internationale Zahlungsfähigkeit des Landes
  • Wachstum in den letzten Jahren und Wachstumsperspektive
  • Tauschbarkeit der Landeswährung

Unsere Angebote mit Länderratings von BBB bis BB-

Gut zu wissen: Ratings bei Anleihen und Unternehmen

Die Länderratings sind für direkte Geldanlagen in einem Land interessant. Dazu zählen neben Festgeld und Tagesgeld auch Staatsanleihen. Anleihen sind Schuldverschreibungen, bei denen Anlegerinnen und Anleger einem Staat ihr Geld zur Verfügung stellen. Die Ratings sind eine gute Möglichkeit, die Kreditwürdigkeit beziehungsweise Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit einzuschätzen.

Auch Unternehmen können von den Ratingagenturen benotet werden. Hier wird ebenfalls die Kreditwürdigkeit bewertet. Bei der Entscheidung, in ein Unternehmen zu investieren, können die Ratings eine Hilfestellung bieten.

In Staaten und Unternehmen können Anlegerinnen und Anleger separat, über Anleihen und Aktien, oder gesammelt über Fonds und ETFs investiert werden. Mit WeltSparen haben Sie die Möglichkeit, ein breit gestreutes Portfolio aufzubauen und verschiedene Anlageklassen zu nutzen. Bei der Vermögensverwaltung wird eine für Sie passende Strategie – entsprechend Ihrer Risikobereitschaft – gewählt. Im ETF Configurator haben Sie die Wahl zwischen Fonds und ETFs für Anleihen mit unterschiedlichen Ratings.

 

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Alle ausführlichen Informationen können Sie unter Risikohinweise nachlesen.

ETF Configurator:
  • Breite Palette an ETFs und Fonds
  • Verschiedene Schwerpunkte, unter anderem Anlageklassen, Regionen und Branchen
  • Nachhaltige Portfolios mit grünen und ethischen ETFs
  • Automatisches Rebalancing mit 5 wählbaren Rhythmen
  • Portfolios sind den Schwankungen der Kapitalmärkte unterworfen
Zum ETF Configurator
Vermögensverwaltung:
  • Von den Raisin Anlagestrateginnen und Anlagestrategen konstruierte Strategien
  • Vier Strategien mit unterschiedlicher Aktienquote
  • Weltweite Streuung für ein optimiertes Verhältnis von Risiko zu Rendite
  • Portfolios sind den Schwankungen der Kapitalmärkte unterworfen
Zur Vermögensverwaltung

Wie kann ich Angebote mit Länderratings von AAA bis BB- nutzen?

Für die Nutzung aller Angebote von WeltSparen genügt eine einzige Anmeldung. So erhalten Sie Zugriff auf Festgelder und Tagesgelder in europäischen Ländern und können in ETFs investieren.

1. Registrieren und identifizieren

Eröffnen Sie Ihr kostenloses WeltSpar-Konto schnell und einfach über das PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren. Nach erfolgreicher Überprüfung können Sie auf all unsere Spar- und Investmentprodukte zugreifen.

2. Angebot wählen

Wählen Sie aus unseren Festgeldern,
Tagesgeldern sowie den Investment- und
Altersvorsorgeprodukten das für Sie
passende Angebot aus.

 

3. Geld überweisen

Überweisen Sie den gewünschten Anlagebetrag auf Ihr WeltSpar-Konto oder erteilen Sie eine Einzugsermächtigung. Über unser Onlinebanking haben Sie jederzeit die volle Kontrolle.

Ihre Vorteile bei WeltSparen im Überblick:

  • Attraktive Angebote für Tagesgeld und Festgeld in Europa
  • Kostenlose Kontoführung, Kontoeröffnung und frei von laufenden Kosten

  •  Mit einer Anmeldung alle Angebote nutzen

Das Onlinebanking von WeltSparen ist leicht zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, auch Geld in ETF-Portfolios oder Altersvorsorgeprodukte zu investieren.

Gut Basierend auf 7.571 Bewertungen