09.08.2018 | ca. 3 min. Lesezeit | Artikel drucken

WeltSparen-Studie: Privatanleger wissen zu wenig über ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) sind noch nicht im Bewusstsein der Deutschen angekommen. Nur 5 % investieren in die börsengehandelten Indexfonds. Selbst Privatanleger, die bislang auf ETFs verzichten, wissen viel zu wenig über diese Anlageform.

Die Deutschen lieben ihr Sparschwein und scheuen die Börse. Nur 13 % aller Befragten einer Studie von YouGov im Auftrag von WeltSparen haben Aktien im Depot. 11 % investieren in aktiv gemanagte Investmentfonds. Erstaunlich gering ist der Anteil der Privatanleger, die in Exchange Traded Funds investieren (5 %).

Ein wichtiger Grund dafür scheinen Wissenslücken über ETFs sein – und zwar nicht nur bei der Gruppe der Menschen, die bislang keine Erfahrung am Finanzmarkt sammeln konnten. Auch bei Privatanlegern tun sich Wissens-Abgründe auf. Denn auf die Frage, warum sich so viele Privatanleger gegen ETFs entscheiden, kann mehr als jeder dritte (37 %) keine konkrete Antwort geben. Weitere 6 % geben an, zu wenig Kenntnisse über ETFs zu besitzen.

Warum investieren Sie nicht in ETFs?

Verblüffend hoch ist der Anteil der Privatanleger, für die ETFs noch immer zu teuer erscheinen (17 %). Dabei befinden sich die Gebühren für ETFs und Indexfonds auf Talfahrt: Ein global diversifiziertes ETF-Portfolio wie WeltInvest gibt es bereits für 0,49 % p.a.. Zum Vergleich: Aktiv gemanagte Investmentfonds sind mit durchschnittlich 2,26 % p.a. mehr als 4 mal so teuer. Durch diesen Kostenunterschied können langfristig deutliche Unterschiede in der Wertentwicklung entstehen, wie ein einfaches Rechenbeispiel zeigt.

Fast jeder ETF-Anleger will weiter investieren

Wer bereits Erfahrungen mit kostengünstigen ETFs sammeln konnte, ist den börsengehandelten Indexfonds viel wohlgesonnener. Fast die Hälfte der ETF-Anleger (48 %) plant, in den nächsten 3 Monaten weitere Investitionen zu tätigen. 17 % möchten in den nächsten 6 Monaten weitere ETF-Investitionen vornehmen. Weitere 20 % haben dies innerhalb eines Jahres vor. Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie hier.

Jetzt investieren

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Über die Studie

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.074 Personen zwischen dem 29.06.2018 und 02.07.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

 

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Der Wert der vermittelten ETF und Indexfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen und folgenden Risiken: 1. Allgemeine Risiken von Kapitalanlagen (wie Konjunkturrisiko, Zinsänderungsrisiko), 2. Wertpapierspezifische Risiken (wie Aktienkursrisiko, Bonitätsrisiko), 3. Spezielle Risiken von Anlagen in Investmentfondsanteile, 4. Spezielle Risiken von Anlagen in ETFs und Indexfonds, 5. Spezielle Risiken bei der Abwicklung von Wertpapieraufträgen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Risiken finden Sie hier.