18.04.2019 | ca. 3 min. Lesezeit | Artikel drucken

10 Fakten über Raisin Invest und ETF-Anleger in einer Infografik

Sie sind noch unentschlossen, ob Raisin Invest die richtige Geldanlage für Sie ist? Vielleicht finden Sie sich hier wieder: Zum 1-jährigen Bestehen haben wir verdeutlicht, wie unsere Kunden in ihre ETF-Portfolios investieren.

Am 23. März 2018 starteten unsere 4 global diversifizierten ETF-Portfolios. Seitdem haben Anleger über 100 Millionen EUR in Raisin Invest angelegt. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Menschen, die in Raisin Invest ETF Robo Advisor investieren.

 

Hinweis: Am 11.11.2020 wurde WeltInvest in ETF Robo Advisor umbenannt. Am Produkt hat sich nichts geändert. Dieser Artikel wurde nachträglich angepasst.

 

Wer sind unsere Raisin Invest Kunden?

Die meisten Anleger sind erfahren in Geldanlagen. 85 % der Raisin Invest -Kunden haben in den letzten zwei Jahren aktiv mit Wertpapieren gehandelt oder Erfahrungen gesammelt.

Die meisten Aufträge für Raisin Invest gehen an einem Donnerstag bei uns ein. Am Wochenende genießen unsere Kunden hingegen lieber das Leben, anstatt sich um die Geldanlage zu kümmern.

Wie viel Rendite gab es mit Raisin Invest?

Raisin Invest-Anleger wissen, dass Kapitalmarktinvestitionen einen langen Atem erfordern. So blieben 99 % aller Kunden während der Marktkorrektur im 4. Quartal 2018 ruhig und profitierten von der starken Erholung der Aktienmärkte in 2019.

Raisin Invest-Kunden erzielten 5,5 % mehr als der DAX!

Dieses Verhalten zahlte sich aus. Durchschnittlich erzielten unsere Kunden einen Wertzuwachs von 5,0 %. Hätten Sie allerdings Ihr Ordervolumen im Vergleichszeitraum in den Deutschen Leitindex DAX gesteckt, stünde ein Verlust von -0,5 % zu Buche.

Wie legen Raisin Investoren an?

Raisin Invest-Anleger sind mit einer durchschnittlichen Aktienquote von 64 % überzeugte Aktionäre. Fast jeder Dritte (31 %) wählt ein Portfolio mit 70 % Aktien und 30 % Anleihen (Raisin Invest 70). 23 % setzen mit Raisin Invest 100 sogar zu 100 % auf Aktien und etwa jeder Vierte entscheidet sich für ein ausgewogenes ETF-Portfolio mit Raisin Invest 50. Knapp jeder fünfte Investor wählt ein Portfolio mit 70 % Anleihen und 30 % Aktien (WeltInvest 30).

Diversifikation ist eine der wichtigsten Grundlagen der Geldanlage, auch über die Anlageklassen Aktien und Anleihen hinaus. Fast jeder dritte WeltSparen-Kunde (30 %), der sich zuerst für ein Raisin Invest  ETF-Portfolio entscheidet, legt sein Geld deshalb auch in Tagesgeld oder Festgeld bei WeltSparen an.

Woher kommen Raisin Invest -Kunden?

Raisin Invest-Anleger sind digital versiert und haben Ihre Konten daher überwiegend bei Direktbanken (34 %). Ansonsten finden Anleger ihren Weg auch von Universalbanken (23 %), Genossenschafts-/Volksbanken (22 %) und Sparkassen (19 %) zu unseren ETF-Portfolios.

Die Anleger verteilen sich auf das ganze Bundesgebiet. Neben unserer Heimat Berlin sind Investoren aber überdurchschnittlich häufig auch in Bayern und Hessen vertreten.

Wie hoch ist der Kostenvorteil von Raisin Invest?

Anleger profitieren von einem kosteneffizienten Preismodell und sparen mit Raisin Invest in einem Jahr durchschnittlich 200 EUR Gebühren. Es gibt keine zusätzlichen Handelskosten für Käufe, Verkäufe, Rebalancing oder die Wiederanlage von Ausschüttungen.

Schon ab einem Anlagebetrag von 2.000 EUR ist Raisin Invest verfügbar. Unsere Kunden investieren aber durchschnittlich etwa 20.000 EUR in ihr ETF-Portfolio.

 

Raisin Invest jetzt entdecken

 

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Der Wert der vermittelten ETF und Indexfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen und folgenden Risiken: 1. Allgemeine Risiken von Kapitalanlagen (wie Konjunkturrisiko, Zinsänderungsrisiko), 2. Wertpapierspezifische Risiken (wie Aktienkursrisiko, Bonitätsrisiko), 3. Spezielle Risiken von Anlagen in Investmentfondsanteile, 4. Spezielle Risiken von Anlagen in ETFs und Indexfonds, 5. Spezielle Risiken bei der Abwicklung von Wertpapieraufträgen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Risiken finden Sie hier.