Sicherheit Ihrer Einlagen

100.000 EUR

Nach EU-Recht sind alle Angebote für Fest- und Tagesgeld auf WeltSparen bis 100.000 EUR* inklusive Zinserträge (sofern Zinsertrag und Anlagesumme zusammen nicht 100.00 EUR überschreiten) zu 100 Prozent je Kunde und je Bank geschützt.

*Sofern die Währung des Einlagensicherungsfonds eine Fremdwährung ist, hängt die Sicherungsgrenze vom aktuellen Wechselkurs ab.
Details zu den Regelungen

0 EUR

Seit Einführung der Regelung zur Einlagensicherung in der Europäischen Union haben Sparer genau 0 EUR, bis zu der Grenze von 100.000 EUR, verloren.

7 Tage

Bis 2024 muss die gesetzliche Auszahlungsfrist durch Einlagensicherungsfonds von derzeit 20 auf 7 Arbeitstage reduziert werden. Einige Mitgliedsstaaten setzten diese Regelung bereits bis Juni 2016 um.

0,8 %

Spätestens bis 2024 müssen die Finanzmittel jedes Einlagensicherungsfonds in Europa mind. 0,8 % der gedeckten Einlagen entsprechen. Einige unserer Partnerländer erfüllt dieses Kriterium bereits heute.

100 %

Im unwahrscheinlichen Fall einer Entschädigungssituation unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich im Rahmen der rechtlichen und praktischen Möglichkeiten.

eu_stars

Einheitliche Regeln innerhalb der EU

Die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der Europäischen Union ist Ausdruck des politischen Willens der EU, Sparer von den Folgen einer möglichen Banken-Pleite auszunehmen. Dank der jüngsten Änderungen bieten alle Sicherungssysteme einen hohen einheitlichen Standard.

In ganz Europa wurden die Mindestanforderungen an die gesetzlich garantierte Einlagensicherung seit Jahren weiterentwickelt (EG-Richtlinien 1994/19/EG und 2009/14/EG).

Jüngst sind mit der Richtlinie 2014/49/EU weitere Maßnahmen beschlossen worden, die den Schutz der Anleger und der EU verbessern sollen. Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten.

„Mit dieser Entscheidung gibt es überall in Europa ein einheitliches Mindest-Sicherungsniveau für Einlagen sowie Standards für die entsprechenden Sicherungsfonds“

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband zur Einigung der EU-Finanzminister auf das System einer Bankenunion
NWZ Online 18.12.2013

 

Die Einlagensicherungen der einzelnen Länder


Offizielle Bezeichnung:

Bulgarian Deposit Insurance Fund

Website:
http://dif.bg/en
Anschrift:

27 Vladayska Street, Sofia 1606, Bulgaria

E-Mail:

contact@dif.bg

Telefon:

+359 2 953 -1217 / -1318

Sicherungsgrenze:

196.000 BGN

Höhe der Reserven:

507.7 Mio. BGN (entspricht 0,96 % der gedeckten Einlagen)

Stand:

31. Dezember 2017

Offizielle Bezeichnung:

Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Zusätzlich je nach Bank variierende Deckung durch Mitgliedschaft im privaten Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.

Anschrift:

Burgstraße 28, 10178 Berlin, Germany

Telefon:

+49 30 59 00 11 960

Sicherungsgrenze:

100.000 €

Höhe der Reserven:

2.074 Mrd. EUR (entspricht 0,38 % der gedeckten Einlagen)

Stand:

31. Dezember 2017

Offizielle Bezeichnung:

Deposit Guarantee and Resolution Fund

Anschrift:

65, rue de la Victoire, 75009 Paris, France

Telefon:

+33 0158 18 38 08

Sicherungsgrenze:

100.000 €

Höhe der Reserven:

3,65 Mrd. EUR (entspricht 0,33 % der gedeckten Einlagen)

Stand:

31. Dezember 2017

Offizielle Bezeichnung:

Deposit Guarantee Fund

Anschrift:

Av. da República, 57 – 8º, 1050-189 Lisboa, Portugal

E-Mail:

geral@fgd.pt

Telefon:

+351 21 313 01 99

Sicherungsgrenze:

100.000 €

Höhe der Reserven:

1.54 Mrd. EUR (entspricht 1,19 % der gedeckten Einlagen)

Stand:

31. Dezember 2017