Alior Bank

Top Angebote der Alior Bank aus Polen

0,20
%
p.a.
2 Jahre | EUR
  • Jederzeit vorzeitig verfügbar
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Alle Festgeld Angebote der Alior Bank

Zinssatz Laufzeit Währung
0,10 % p.a.
6 Monate EUR
0,10 % p.a.
1 Jahr EUR
0,20 % p.a.
2 Jahre EUR
0,20 % p.a.
3 Jahre EUR

Über die Alior Bank

Alior Bank ist eine polnische Universalbank, die 2008 gegründet wurde. Neben ihrem Hauptsitz in Warschau verfügt die Bank über ein umfangreiches Vertriebsnetz von etwa 1.000 Filialen und Geschäftskundenzentren. Seit 2012 wird die Aktie der Alior Bank an der Warschauer Börse gehandelt.

Der Schwerpunkt der Bank liegt unter anderem auf dem klassischen Banken- und Kreditgeschäft sowie auf Investmentprodukten. Dabei bietet die Alior Bank ihre Dienstleistungen Privatpersonen, Mikro- und Kleinunternehmen sowie größeren Unternehmen an.

Rating & Bonität

Regelmäßig wird die Bonität der Alior Bank von internationalen Rating-Agenturen überprüft. Im Januar 2019 bewerteten beispielsweise sowohl Fitch wie auch S&P Global die langfristige Bonität des Geldhauses mit der Note BB und bewerteten die Aussichten als stabil. BB bedeutet „ausreichend bis zufriedenstellend“. Das Alior Bank-Rating zeigt, dass Sie Ihr Geld hier sicher anlegen können: Die Bonität der Bank ist langfristig so stabil, dass die Rückzahlung ihrer Einlage mitsamt Zinsen abgesichert ist.

Die Republik Polen liegt in Mitteleuropa und ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Die Landeswährung ist Zloty (PLN). Gemessen an Bruttoinlandsprodukt, Kaufkraft und Index für menschliche Entwicklung zählt Polen zur internationalen Topliga. Die Staatsverschuldung ist mit die niedrigste in der Europäischen Union und liegt deutlich unter dem Niveau Deutschlands. Polen wird derzeit von allen drei großen Rating-Agenturen mit Investment Grade Rating (A) bewertet. Das Banksystem in Polen gilt als modern: die fortschreitende Privatisierung, ausländische Investitionen und umfangreiche Reformen haben den heutigen polnischen Kapitalmarkt wesentlich gestaltet.

S&P Länderrating: A- (Stand 2. Oktober 2020)

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
0,20 % p.a.
Zinssatz nominal
0,20 % p.a.
Laufzeit
2 Jahre
Verfügbarkeit
Jederzeit vorzeitig kündbar
Zins bei vorzeitiger Kündigung
0,00 % p.a.
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Währung
EUR
Mindest-/Maximaleinlage
10.000 – 100.000  EUR
Wiederanlage
nicht möglich
Quellensteuer
Die reduzierte Quellensteuer von 5 % der Zinserträge bei Einreichung einer Ansässigkeitsbescheinigung ist voll anrechenbar auf die Kapitalertragsteuer in Deutschland. Für die Reduzierung der Quellensteuer muss eine Ansässigkeitsbescheinung bis spätestens sechs Wochen vor Zinszahlung vorliegen.
Einzureichende Unterlagen
Zur Eröffnung ist ein Kontoeröffnungsantrag als Scan im Onlinebanking oder im Original per Post einzureichen.

Sicherheit & Einlagensicherung

Einlagen und aufgelaufene Zinsen sind bis zu insgesamt 100.000 EUR je Kunde und Bank bzw. der festgelegte Betrag in Fremdwährung bei Anlage in Fremdwährung über die gesetzliche Einlagensicherung des Landes, in dem die jeweilige Bank ihren Sitz hat, abgesichert. Sofern die Währung des Einlagensicherungsfonds eine Fremdwährung ist, erfolgt die Sicherung in Fremdwährung. Die Sicherungsgrenze kann dann vom aktuellen Wechselkurs abhängen. Insofern besteht ein Währungs-/Wechselkursrisiko. Weitere Informationen zur polnischen Einlagensicherung finden Sie hier.

Zu beachten ist, dass sich diese Absicherung auf die gesamten Einlagen eines Kunden bei einer Bank bezieht. Dies ist dann relevant, wenn nicht nur die über WeltSparen vermittelten Einlagen bei einer bestimmten Bank angelegt wurden, sondern noch weitere Einlagen dieses Kunden bei der jeweiligen Bank bestehen.

Steuerprozess und Unterlagen

Deutsche Privatanleger unterliegen mit Ihren Zinserträgen in Deutschland grundsätzlich der Kapitalertragsteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Daher müssen alle Zinserträge, egal ob diese im In- oder Ausland angefallen sind, in der privaten Steuererklärung angeben werden. In Polen wird auf alle Zinszahlungen eine Quellensteuer von 19 % durch die Alior Bank einbehalten, sofern Kunden nicht bis spätestens sechs Wochen vor Zinszahlung eine gültige Ansässigkeitsbescheinigung einreichen. Ansonsten beträgt die Quellensteuer 5 %. Die Zinszahlung und der Einbehalt der Quellensteuer erfolgen einmalig bei Fälligkeit des Festgelds zum Ende der Laufzeit.

Zur Eröffnung ist ein Kontoeröffnungsantrag als Scan im Onlinebanking oder im Original per Post einzureichen.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Tages- und Festgeld! Als erste und führende Plattform für Tages- und Festgeldangebote ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu mehr als 616 exklusiven Angeboten aus über 30 Ländern Europas.

Bei WeltSparen erhalten Sie einen reibungslosen Ablauf. Zudem bieten wir Ihnen eine zentrale Verwaltung für all Ihre Geldanlagen bei unseren Partnerbanken an. Einige der WeltSparen-Angebote erreichten bereits mehrfach die Bestenliste im Verbrauchermagazin Finanztest von Stiftung Warentest.

Mittlerweile konnten wir mehr als 1.000.000 Kunden aus Deutschland von unserem Angebot überzeugen. Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Mit 89 % positiven Bewertungen von über 7136 Erfahrungsberichten auf dem unabhängigen Bewertungsportal Trustpilot trägt WeltSparen die Note „Gut“ – Vertrauen Sie auf die positiven Erfahrungen unserer Kunden und überzeugen Sie sich selbst!

Einen großen Anteil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner Raisin Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt damit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG). Darüber hinaus steht die Bank unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Gut

Basierend auf 7.136 Bewertungen