0,90
%
p.a.
 1 Jahr | EUR
  • 100 % abgesichert bis 100.000 EUR
  • Komplett gebührenfrei
  • Jederzeit vorzeitig verfügbar
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Die Alior Bank ist eine polnische Privatkundenbank mit Hauptsitz in Warschau. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 hat sich die Zahl ihrer Kunden auf über 3 Millionen erhöht. Mit 6.500 Mitarbeitern und einem umfangreichen Vertriebsnetz mit 216 eigenen Filialen, 219 modernen Mini-Filialen als Alior Bank Express und 414 Partnerfilialen zählt sie zu einer der innovativsten und am schnellsten wachsenden Finanzinstitute in Polen. Zahlreiche Auszeichnungen belegen den Erfolg der Alior Bank, wie etwa „Best European Retail Bank 2014“ durch die Jury der „Retail Banker International“, „Best Bank in Poland 2014“ durch Global Finance oder „BAI-Finacle Global Banking Innovation Award 2013“.

Im Dezember 2012 legte die Bank den größten Börsengang eines privaten Unternehmens in der Geschichte der Warschauer Börse hin. Seit März 2014 ist sie ebenfalls im WIG 20 Index gelistet, dem Index der 20 polnischen Aktiengesellschaften mit der größten Marktkapitalisierung an der Warschauer Börse.

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
0,90 % p.a.
Zinssatz nominal
0,90 % p.a.
Laufzeit
1 Jahr (keine automatische Verlängerung)
Verfügbarkeit
Jederzeit vorzeitig kündbar
Zins bei vorzeitiger Kündigung
0,00 % p.a.
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung
100 % Einlagensicherung Polen
Währung
EUR
Mindest-/Maximaleinlage
10.000 – 100.000  EUR
Wiederanlage
Eine Verlängerung ist im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit auf Wunsch möglich
Keine zusätzlichen Dokumente erforderlich
Laufzeitwechsel möglich
Wahlweise mit Wiederanlage der Zinsen
Quellensteuer
Die reduzierte Quellensteuer von 5 % der Zinserträge bei Einreichung einer Ansässigkeitsbescheinigung ist voll anrechenbar auf die Kapitalertragsteuer in Deutschland. Für die Reduzierung der Quellensteuer muss eine Ansässigkeitsbescheinung bis spätestens sechs Wochen vor Zinszahlung vorliegen.
Einzureichende Unterlagen
Es muss eine Kopie oder Scan eines gültigen Ausweisdokuments mit aktuellem Adressnachweis vorliegen.

Alle Angebote der Alior Bank

0,75 % p.a.
6 Monate EUR
0,90 % p.a.
1 Jahr EUR
0,95 % p.a.
2 Jahre EUR
1,05 % p.a.
3 Jahre EUR

Über das Land

Die Republik Polen liegt in Mitteleuropa und ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Die Landeswährung ist Zloty (PLN). Gemessen an Bruttoinlandsprodukt, Kaufkraft und Index für menschliche Entwicklung zählt Polen zur internationalen Topliga. Die Staatsverschuldung ist mit die niedrigste in der Europäischen Union und liegt deutlich unter dem Niveau Deutschlands. Polen wird derzeit von allen drei großen Rating-Agenturen mit Investment Grade Rating (A) bewertet. Das Banksystem in Polen gilt als modern: die fortschreitende Privatisierung, ausländische Investitionen und umfangreiche Reformen haben den heutigen polnischen Kapitalmarkt wesentlich gestaltet.

Länderrating: A2 (Moody’s, Stand 21. Oktober 2016)

Einlagensicherung

Einlagen sind bis zum Gegenwert von 100.000 EUR in PLN zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch den polnischen Enlagensicherungsfonds (Bankowy Fundusz Gwarancyjny) garantiert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

In ganz Europa wurden die Mindestanforderungen an die gesetzlich garantierte Einlagensicherung seit Jahren weiterentwickelt (EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU), um den Schutz der Anleger in der Europäischen Union zu verbessern: Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten.

Steuerprozess und Unterlagen

Deutsche Privatanleger unterliegen mit Ihren Zinserträgen in Deutschland grundsätzlich der Kapitalertragsteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Daher müssen alle Zinserträge, egal ob diese im In- oder Ausland angefallen sind, in der privaten Steuererklärung angeben werden. In Polen wird auf alle Zinszahlungen eine Quellensteuer von 19 % durch die Alior Bank einbehalten, sofern Kunden nicht bis spätestens sechs Wochen vor Zinszahlung eine gültige Ansässigkeitsbescheinigung einreichen. Ansonsten beträgt die Quellensteuer 5 %. Die Zinszahlung und der Einbehalt der Quellensteuer erfolgen einmalig bei Fälligkeit des Festgelds zum Ende der Laufzeit.

Es muss eine Kopie oder Scan eines gültigen Ausweisdokuments mit aktuellem Adressnachweis vorliegen.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Tages- und Festgeld! Als erste und führende Plattform für Tages- und Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu exklusiven Angeboten aus dem gesamten europäischen Raum – damit sich Sparen wieder lohnt! WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Tages- und Festgeldern bei all unseren Partnerbanken.

Mittlerweile konnten wir mehr als 90.000 Kunden aus ganz Deutschland von unserem Angebot überzeugen. Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Mit 4,6 von 5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 95 Prozent auf dem unabhängigen Bewertungsportal Bankingcheck wurden im dritten Jahr in Folge mit der Bestnote “Sehr Gut” in der Kategorie Geldanlagemarktplatz 2016 ausgezeichnet – überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Teil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner MHB-Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt damit der gesetzlichen Einlagensicherung (nach dem Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, EAEG) und der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Das Team von WeltSparen, mit Sitz in Berlin, vereint mehr als 100 Jahre Erfahrung bei führenden Banken und IT Dienstleistern in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien. Wir arbeiten täglich daran, die attraktivsten Tagesgeld- und Festgeld-Angebote aus ganz Europa in unserem Portal zu vereinen und bereitzustellen.

Hervorragend

Basierend auf 1008 Bewertungen