Alle Angebote der Fibank
EUR
BGN
6 Monate
-
1 Jahr
2 Jahre
-
3 Jahre
-
5 Jahre
-

Unsere Partnerbank Fibank

Die Fibank (First Investment Bank AD), mit Sitz in Sofia, ist eine der größten Banken Bulgariens – gemessen am Gesamtvermögen und Privatkundeneinlagen sogar das drittgrößte Kreditinstitut. Derzeit beschäftigt die Bank rund 3.200 Mitarbeiter in über 170 Filialen. Zudem ist die Fibank das größte unabhängige Institut, das nicht zu einer international tätigen Muttergesellschaft gehört und nach der Klassifizierung der Bulgarischen Nationalbank eine systemrelevante Bank.

Die Fibank wurde 1993 gegründet und ist seit 2007 börsennotiert. Damit unterwirft sie sich den hohen Transparenzanforderungen einer börsennotierten Gesellschaft. Geschäftsberichte der Bank sind öffentlich verfügbar und werden von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO geprüft. Die Bank verfügt über eine solide Kapitalausstattung, so beträgt die Kernkapitalquote mehr als 14% (2015).

Die Fibank gilt als eine kundenorientierte Bank und hat bereits oft internationale Auszeichnungen gewonnen. Zuletzt wurde die Bank als beste Privatkundenbank des Jahres 2014 in Bulgarien vom International Banker und Global Banking und Finance Review ausgezeichnet.

Über Bulgarien

Die Republik Bulgarien liegt im Osten der Balkanhalbinsel und ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Die Landeswährung ist der Bulgarische Lew (BGN), der an den Euro gekoppelt ist. Bulgarien weist eine der niedrigsten Staatsverschuldungen aller EU-Mitgliedsstaaten auf.

rila-monastery-745x240

Ausführliche Informationen zur Fibank

Wer ist die Fibank?

Die Fibank (First Investment Bank AD) wurde am 8. Oktober 1993 gegründet und ist gemessen am Gesamtvermögen und Privatkundeneinlagen das drittgrößte Kreditinstitut in Bulgarien. Zudem ist dieses Geldhaus das größte unabhängige Institut, das nicht zu internationalen Finanzinstituten gehört und nach der Klassifizierung der Bulgarischen Nationalbank eine der systemrelevanten Banken des Landes. Derzeit beschäftigt die Bank mit Hauptsitz in Sofia rund 3.200 Mitarbeiter in über 170 Filialen.

Die Fibank ist die Muttergesellschaft einer ganzen Finanzgruppe und bedient insgesamt mehr als 1 Millionen Kunden. Die Kernkapitalquote der Fibank lag 2015 bei über 14 Prozent und die Einlagen von Privatkunden bei 3,1 Mrd. Euro, die ausgereichten Kredite an Privatkunden bei 765 Mio. Euro. Seit Mai 2007 ist die Fibank Teil der Bulgarischen Wertpapierbörse und im Index SOFIX gelistet.

Die Bank erfüllt somit die hohen Transparenzanforderungen einer börsennotierten Gesellschaft. Alle Geschäftsberichte der Bank werden von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO geprüft und sind auf ihrer Website unter www.fibank.bg/en/financial-information/ in englischer Sprache öffentlich verfügbar.

Als eine besonders kundenorientierte Bank hat die First Investment Bank bereits oft internationale Auszeichnungen gewonnen. Zuletzt erhielt die Bank die Auszeichnung als beste Privatkundenbank des Jahres 2014 in Bulgarien vom International Banker und Global Banking und Finance Review.

Wie bei jeder Bank innerhalb der Europäischen Union sind Einlagen bei der Fibank bis zum Gegenwert von 100.000 Euro zu 100% durch den nationalen Einlagensicherungsfonds des jeweiligen Landes – hier Bulgarien – gesichert.

logo-fibank-50px

Staat: Bulgarien
Hauptsitz: Sofia
Rechtsform: Akzionerno druschestwo (Bulgarische AG)
BIC FINVBGSFXXX
1,70%
5 Jahre EUR Zum Angebot
1,50%
3 Jahre EUR Zum Angebot
1,30%
2 Jahre EUR Zum Angebot
0,95%
1 Jahr EUR Zum Angebot
1,15%
1 Jahr BGN Zum Angebot
0,50%
6 Monate EUR Zum Angebot

Hohe Zinsen in Bulgarien

Das Zinsniveau in Deutschland ist seit Jahren auf einem historisch niedrigen Niveau. Private Kunden erhalten bei ihrer Hausbank im Schnitt gerade einmal einen Zinssatz von weniger als 0,5% pro Jahr für eine einjährige Festgeldanlage. Zwar finden sich im deutschen Markt bereits seit Längerem auch ausländische Institute mit Zweigniederlassungen in der Bundesrepublik,

doch sind auch deren Zinsen alles andere als hoch. Sieht man sich hingegen die Zinsen in anderen europäischen Staaten an, z. B. Bulgarien, so bietet sich dem Betrachter ein anderes Bild: Sparer erhalten für Festgelder in Bulgarien von den dortigen Banken zum Teil das drei- bis vierfache dessen, was ihnen der deutsche Markt bietet.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Alle Angebote anzeigen

Wie gut ist der bulgarische Einlagensicherungsfonds aufgestellt?

Im bulgarischen Einlagensicherungsfonds (Bulgarian Deposit Insurance Fund) befinden sich rund 452,61 Millionen bulgarische Lew (BGN) an Reserven (Stand: Juli 2016). Dies entspricht in etwa 230 Millionen Euro, die im Gegenzug rund 20 Milliarden Euro an Einlagevermögen absichern. Hinzu kommt, dass Bulgarien mit gerade einmal 26,6% des BIP eine der geringsten Staatsverschuldungen innerhalb der EU aufweist.

Hier zum Vergleich: die Bundesrepublik Deutschland ist mit 71,2% des Bruttoinlandsproduktes verschuldet (Stand: Dezember 2015).

Weitere Informationen zur bulgarischen Einlagensicherung finden sich auf Englisch unter http://dif.bg/en/

Was ist WeltSparen?

WeltSparen ist das führende Zinsportal für attraktive Geldanlagen in Europa. Hier finden Sie attraktive Angebote von Banken beispielsweise aus Großbritannien, Irland, Norwegen oder Portugal. Auf www.weltsparen.de haben Kunden die Möglichkeit, nach einer einmaligen Registrierung aus verschiedenen Angeboten europäischer Partnerbanken die für sie passenden Anlagen bequem online auszuwählen. Kunden können dadurch Geld im Ausland anlegen, ohne selbst dorthin reisen zu müssen. Der Aufwand ist überschaubar und für den Service stellt WeltSparen keine Kosten in Rechnung. Insgesamt ist der gesamte Eröffnungsprozess von der Registrierung auf weltsparen.de bis zur ersten bestätigten Kontoeröffnung durch die jeweilige Partnerbank im Ausland in aller Regel innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Jede weitere Kontoeröffnung geht schneller, da Kunden mit nur einer Anmeldung bei WeltSparen Zugriff auf alle Angebote haben.

 

Mit Sicherheit die besten Zinsen
  • Top-Zinsen: Bei WeltSparen finden Sie mit Sicherheit die besten Zinsen – seit 2013
  • 100% abgesichert: Einlagen sind bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Bank gemäß EU-Recht garantiert.
  • Einfach & bequem: Einmal anmelden, beliebig viele Festgelder abschließen und alles zentral in einem Onlinebanking verwalten

So funktioniert’s

Angebote

Angebot wählen

Wählen Sie aus unseren exklusiven Angeboten passende Anlagen aus

Anmeldung

Anmelden

Eröffnen Sie einmalig ein gebührenfreies Verrechnungskonto für Ihre Anlagen

Sparen

Clever sparen

Überweisen Sie Ihren gewünschten Anlagebetrag

Attraktive Festgeldanlagen der First Investment Bank

Als erstes Kreditinstitut Bulgariens bietet die First Investment Bank (kurz Fibank) ihre hochverzinsten Festgeldkonten in Euro und bulgarischen lew nun auch in Deutschland an. Damit ermöglicht es Kunden in Deutschland den Zugang zu deutlich besseren Zinsen bei gleichzeitiger Absicherung der Anlage durch den bulgarischen Einlagensicherungsfonds (siehe „Einlagensicherung“ weiter unten).

Die Zinsen werden am Ende der Laufzeit bezahlt, das heißt, es entsteht kein Zinseszinseffekt. Die Mindesteinlage beträgt jeweils 10.000 Euro - maximal

können Kunden insgesamt 100.000 Euro bei der Fibank investieren. Wie bei Termin- und Festgeldern üblich kann sich der Zinssatz während der gesamten Laufzeit nicht ändern – das Risiko von sich ändernden Zinssätzen während der Laufzeit besteht demnach nicht.

Alle Angebote der Fibank liegen im direkten Festgeldvergleichen in Deutschland mit Abstand vor allen vergleichbaren Angeboten. Kunden können diese Festgeldanlagen exklusiv auf der Online-Plattform WeltSparen abschließen.

Sicherheit der Festgelder

Die Europäische Union hat mit der EG-Richtlinie 1994/19/EG die Grundlage für die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der EU geschaffen.

Durch die 2009/14/EG-Richtlinie und erst jüngst durch die (Richtlinie 2014/49/EU wurde das System der nationalen Einlagensicherung innerhalb der Europäischen Union weiterentwickelt und immer mehr harmonisiert. Inzwischen ist es soweit, dass bis zu einer Höhe von (umgerechnet) mindestens 100.000 Euro alle Einlagen eines Kunden bei einer Bank zu 100% durch den jeweiligen nationalen Einlagensicherungsfonds geschützt sind. Sollte eine Bank einmal ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen können, so bekommen die Kunden in

der Regel innerhalb von 20 Arbeitstagen durch den Einlagensicherungsfonds ihre Gelder erstattet.

Durch die neuste Richtlinie wird dieser Zeitraum sukzessive bis zum Jahr 2024 auf sogar nur 7 Tage verringert. Spätestens 2024 müssen die Finanzmittel jedes Einlagensicherungsfonds mind. 0,8% der gedeckten Einlagen entsprechen.

Entsprechend dieser Richtlinien ist Festgeld in Bulgarien sowie alle sonstigen Bank-Einlagen, unabhängig ob die Anlage in bulgarischen Lewa (BGN) oder Euro erfolgt, bis 196.000 BGN (Gegenwert von 100.000 Euro) vollständig von der Einlagensicherung abgedeckt.

Anforderungen, Unterlagen und Kosten

Die Fibank benötigt für die Eröffnung eines Festgeldes keine besonderen Unterlagen, die über die Registrierung bei WeltSparen hinausgehen. Jeder Kunde, der zuvor erfolgreich ein WeltSpar-Konto eröffnet hat, kann auf Wunsch die angebotenen Festgeldkonten der

First Investment Bank aus Bulgarien über die Online-Plattform WeltSparen abschließen. Dieser Prozess ist für Kunden absolut kostenfrei – es fallen keine Gebühren für Abschluss, Überweisung oder ähnliches an.

Weitere Besonderheiten bei Festgeldern der Fibank

Anders als bei den meisten Fest- oder Termingeldern in Deutschland üblich, besteht bei den Angeboten der Fibank die Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung. Dadurch sind Kunden in der Lage, auch vor dem Ende der regulären Laufzeit auf ihr Geld zuzugreifen. Dabei stellt die Bank ihren Kunden keine zusätzlichen Strafzinsen oder Gebühren in Rechnung – lediglich der Anspruch auf die Zinszahlung entfällt beim ein- und dreijährigen Angebot. Beim fünfjährigen Angebot erhalten Kunden bei einer vorzeitigen Kündigung nach mehr als 180 Tagen 1,0 Prozent Zinsen bis zum Tag, der der Kündigung vorausgeht.

Eine weitere Besonderheit gibt es bei der Zinsberechnung der mehrjährigen Angebote der Fibank. Wie in Bulgarien üblich, werden die Zinsen für den Anlagebetrag nominal angegeben und nur einmalig zum Ende der Laufzeit ohne Zinseszinsberechnung ausgezahlt.

 

Alle deutschen Privatanleger unterliegen mit Ihren Zinserträgen in Deutschland der Kapitalertragsteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Zinserträge müssen daher in der privaten Steuererklärung angeben werden. In Bulgarien wird auf alle Zinszahlungen eine Quellensteuer von 10% einbehalten, sofern Kunden keine Ansässigkeitsbescheinigung bis spätestens einen Monat vor der Zinszahlung zur Verfügung stellen. Ansonsten beträgt die Quellensteuer 5%. Die Zinszahlung und der Einbehalt der Quellensteuer erfolgen einmalig bei Fälligkeit des Festgelds zum Ende der Laufzeit.

Die konkrete steuerliche Behandlung hängt von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und zudem kann es künftig Änderungen in der steuerlichen Behandlung geben. Zur individuellen Klärung steuerlicher Fragen sollte daher stets ein Steuerberater konsultiert werden.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Alle Angebote anzeigen

Ein Festgeld in fremder Währung unterliegt einem Währungsrisiko, da der Wechselkurs zwischen einer fremden Währung und dem Euro naturgemäß schwanken kann. Sollte der Euro während der Laufzeit gegenüber der Fremdwährung an Wert gewinnen, kommt es zu einem Währungsverlust. Bitte beachten Sie, dass WeltSparen zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Währungen oder Wechselkursaussichten trifft.