Presseinformation

WeltSparen stellt erste umfassende Übersicht zu Zinsunterschieden für Einlagenprodukte im Europäischen Wirtschaftsraum vor
Berlin, 24. September 2014 – WeltSparen, der erste Marktplatz für sichere Festgelder in Europa stellt heute zum ersten Mal das Zinsradar vor. Ab sofort informiert WeltSparen monatlich über die Zinsentwicklung für Privatkundeneinlagen in ganz Europa, um eine lange bestehende Intransparenz im Markt für festverzinsliche Geldanlagen aufzulösen – der wichtigsten Anlageform für deutsche Sparer.

Intransparenz über Zinsunterschiede für Einlagenprodukte hat große Relevanz

Einlagen sind die wichtigste Quelle der Finanzierung für Banken und zugleich auch die wichtigste Anlageform für Privatkunden. Die Zinsen in Deutschland befinden sich auf einem Rekordtief – gerade mal 0,5% Zinsen werden in Deutschland im Durchschnitt für Einlagen mit Fristigkeit von 12 Monaten oder weniger an Kunden gezahlt. Gegeben der Haushaltsersparnisse von über 2,2 Billionen in Deutschland, die als Bankguthaben angelegt sind, stellt diese niedrige Verzinsung ein gewichtiges volkswirtschaftliches Problem dar.

Deswegen sind Unterschiede in der Zinshöhe im Europäischen Wirtschaftsraum für alle Marktteilnehmer, insbesondere für deutsche Anleger, interessant und relevant. WeltSparen bietet mit seinem Festgeldmarktplatz eine in Europa einmalige Möglichkeit, über Landesgrenzen hinweg Einlagenkonten bei ausländischen Banken bequem online zu eröffnen. Durch die steigende Zahl der Bankpartner und Angebote kann WeltSparen seinen eigenen Kunden bessere Zinsen im europäischen Ausland anbieten.

WeltSparen informiert ab September 2014 monatlich über die Zinsentwicklung von Privatkundeneinlagen in Europa

Das Team von WeltSparen wünscht sich mehr Transparenz und hat deswegen das Zinsradar entwickelt. Die entsprechenden Auswertungen der Durchschnittszinssätze sowie der jeweils besten Zinssätze aus den europäischen Märkten werden auf Basis der monatlichen Daten der Europäischen Zentralbank sowie Stichtagsauswertungen der lokalen Zinsvergleichsseiten erstellt. Die Informationen werden regelmäßig monatlich aktualisiert und verteilt, sowie auf WeltSparen zur Verfügung gestellt.

WeltSparen bietet immer mehr Möglichkeiten für einfache Festgeldanlagen im europäischen Ausland

WeltSparen bietet als europaweit erster und einziger Anbieter (zunächst) deutschen Kunden gebührenfrei die Möglichkeit, über eine einmaligen Anmeldung und Eröffnung des WeltSpar-Kontos (Online-Verrechnungskonto für Festgelder), Festgelder in Euro sowie in Fremdwährung direkt bei europäischen Banken zu eröffnen. Bereits heute sind 4 Banken mit 7 verschiedenen Festgeldern aus Großbritannien, Polen, Bulgarien und Norwegen Partner von WeltSparen. In Kürze folgen Angebote aus weiteren Ländern, so bereits in den kommenden Monaten Angebote aus Italien, Rumänien und Portugal.

WeltSparen vereinfacht ab Oktober den Kunden-Prozess erheblich. Zum einen wird den Kunden mit dem Produkt FirstSave €uro der erste im Onlinebanking von WeltSparen integrierte Abschluss ohne Papieranträge angeboten. Außerdem wird der Anmeldeprozess für das WeltSpar-Konto für Kunden deutlich vereinfacht.

Alle Angebote sind dabei bis zum Gegenwert von mindestens 100.000 EUR je Bank und Kunde zu 100% durch den jeweiligen nationalen Einlagensicherungsfonds nach EU-Norm 2009/14/EG abgesichert.

WeltSparen hat bereits breite Anerkennung seitens der Kunden und der Öffentlichkeit erhalten. Der Anbieter hat mittlerweile über 5.000 zufriedene Kunden und wurde im Juli 2014 vom Bewertungsportal BankingCheck als bester Festgeldmarktplatz in Deutschland ausgezeichnet. Insgesamt wurden mehr als 100 Millionen EUR an Europäische Partnerbanken vermittelt.

Für weitere Informationen

WS_Logo
Dr. Tamaz Georgadze
CEO & Gründer
+49 30 3674119 24
presse@weltsparen.de

Britta Cirkel
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH

Tel: +49 40 36 90 50-56; E-Mail: b.cirkel@hoschke.de

Zurück zur Übersicht