Raisin kooperiert mit Europas größtem ETF-Portal justETF

 

  • Von justETF-Experten zusammengestellte ETF-Portfolios jetzt über WeltSparen investierbar
  • Zum Start stehen zehn verschiedene justETF-Portfolios zur Auswahl
  • Günstig und transparent: ab 0,33 Prozent jährlichem Serviceentgelt 

 

Berlin, 19. November 2019 — Die Idee, Anlegern möglichst gute Anlageentscheidungen zu ermöglichen, eint das europäische Online-Portal justETF (justetf.com) und das Berliner Fintech Raisin – in Deutschland unter der Marke Weltsparen bekannt (weltsparen.de). In der Konsequenz starten beide Unternehmen nun ein gemeinsames Angebot. Die Nutzer von justETF können erstmals direkt zehn ausgewählte ETF-Portfolios mit wenigen Klicks kaufen.

Nachfrage nach ETFs steigt – mit transparenten Produkten werden Berührungsängste von Anlegern weiter abgebaut

Die Nachfrage nach börsengehandelten Indexfonds (ETFs) hat sich in Deutschland laut Google-Trends in den vergangenen fünf Jahren vervierfacht. Zugleich bestehen beim Thema ETF immer noch große Wissenslücken. Die Suche nach den besten Anlagemöglichkeiten gepaart mit dem Wunsch mehr über ETFs zu erfahren, führt viele Anleger zum europaweit führenden Online-Ratgeber justETF. Dort wird Einsteigern und Profis das Investieren mit ETFs erleichtert, ohne dabei deren Interessen aus dem Blick zu verlieren.

Im Rahmen der Kooperation mit Raisin haben die Experten von justETF zehn günstige ETF-Portfolios mit unterschiedlichen Schwerpunkten (bspw. Nachhaltigkeit, Dividenden und Faktoren) zusammengestellt. Erstmals können diese justETF-Portfolios komfortabel über die WeltSparen Plattform gekauft werden. Für die Anleger gehen damit deutliche Ersparnisse beim Aufwand und – insbesondere bei kleineren Anlagesummen – bei den Gebühren gegenüber selbstverwalteten Portfolios einher. Außerdem profitieren sie von automatischem Rebalancing und Wiederanlage von Ausschüttungen. Das bedeutet, zeitaufwendige Nachjustierungen sind nicht mehr notwendig.

Kooperation zielt auf transparente, kostengünstige Angebote

Die Kooperation von justETF und Raisin bietet großen Nutzen für die Kunden beider Seiten. Dominique Riedl, Gründer & Geschäftsführer von justETF hebt hervor:

„Mit der WeltSparen-Kooperation gibt es erstmals ein komfortables Serviceangebot für Selbstentscheider, das jedem Anleger die Umsetzung von ETF-Portfolios ganz einfach macht. Und das zu einem unschlagbaren Preis. Das ist der ETF-Gedanke konsequent weitergedacht. justETF und Raisin verbindet dabei der Fokus auf Anlegerinteressen.“

 

Bildunterschrift: Dominique Riedl, Gründer & Geschäftsführer von justETF

 

Für die angebotenen justETF-Portfolios fallen im ersten Jahr nur 0,33 Prozent (später 0,43 Prozent p.a.) Serviceentgelt zzgl. der individuellen Fondsgebühren an. Darin enthalten sind alle Kosten für Depotführung, Orders, Sparplan, Rebalancing und jederzeitige Ein- und Auszahlungen. Die angebotenen Portfolios können per Einmalanlage ab 500 Euro oder per Sparplan beginnend bei einem Invest von 50 Euro im Monat in Anspruch genommen werden. Das Ziel beider Partner ist ein transparentes Angebot mit hohem Kundennutzen.

 

Bildunterschrift: Raisin-CEO und Mitgründer Dr. Tamaz Georgadze

 

Darauf fokussiert auch Raisin-CEO und Mitgründer Dr. Tamaz Georgadze:

„Es gehört zur DNA von Raisin transparente Geldanlagen mit niedrigen Kosten und attraktiven Renditen anzubieten. Genauso wie der Gedanke, dafür mit den besten Partnern Hand-in-Hand zusammenzuarbeiten. Wir haben große Erwartungen an die Kooperation mit justETF und glauben fest daran, den gemeinsamen Kunden damit ein attraktives Angebot zu unterbreiten, das ihnen aktiv beim Vermögensaufbau hilft.“

 

Über justETF

Seit 2011 bietet das Expertenteam von justETF ein umfangreiches Wissensangebot rund um die Geldanlage in ETFs und unterstützt Anleger mit nützlichen Tools und professionellem Know-How bei der einfachen Umsetzung von ETF-Portfoliostrategien. Mit 400.000 Unique Usern und 5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (Stand: Oktober 2019) gilt justETF als führendes Verbraucherportal für ETF-Anleger in Europa. Neben Deutschland ist das Unternehmen auch in anderen europäischen Märkten wie der Schweiz, Österreich, Italien und Großbritannien präsent. Das Unternehmen ist inhabergeführt und wurde von Dominique und Petra Riedl gegründet.

 

Über Raisin / WeltSparen

Das Berliner Fintech WeltSparen, ein Vorreiter für Open Banking in Europa, wurde 2012 von Dr. Tamaz Georgadze (CEO), Dr. Frank Freund (CFO) und Michael Stephan (COO) gegründet. WeltSparens Plattformen – international unter der Marke Raisin bekannt – bieten europäischen Sparern grenzüberschreitend einfachen und kostenlosen Zugang zu attraktiven und einlagengesicherten Tages- und Festgeldern aus ganz Europa sowie zu global diversifizierten und kostengünstigen ETF-Portfolios. Mit nur einer Online-Anmeldung können Kunden alle Anlagen abschließen und verwalten. Seit 2013 haben mehr als 210.000 Kunden aus 32+ Ländern Europas Spareinlagen im Wert von über 16,5 Milliarden Euro bei 84 Partnerbanken angelegt. Das Start-up zählt zu den Top 5 Fintechs der renommierten FinTech50-Awards und wird von namhaften europäischen und US-amerikanischen Investoren wie btov Ventures, Goldman Sachs, Index Ventures, Orange Digital Ventures, PayPal Ventures, Ribbit Capital und Thrive Capital unterstützt. Zu Raisin gehören Raisin UK in Manchester, die Service-Bank Raisin Bank und Altersvorsorgespezialist Fairr.

 

Pressekontakt justETF GmbH

Dominique Riedl
justETF GmbH
T +49 (0)7121 766 22 50
presse@justetf.com
www.justETF.com

Twitter: @justETF
Facebook: /justETF

Pressekontakt Raisin GmbH

Unternehmenskommunikation WeltSparen
Roland Panter
T +49 (0)160 218 65 24
presse@weltsparen.de
www.weltsparen.de

Twitter: @weltsparen
Facebook: /weltsparen

Zurück zur Übersicht