0,80%
%
p.a.
2 Jahre in EUR
0,80%
%
p.a.
2,5 Jahre in EUR
0,80%
%
p.a.
3 Jahre in EUR

 Alle Angebote der Bank

Partnerbank J&T Banka

Die J&T Banka wurde 1998 in Prag (Tschechien) gegründet und ist seit 2006 mit einer Niederlassung in der Slowakei tätig. Sie ist insbesondere für Kunden mit hohen Anforderungen an Service und Produktqualität ein zuverlässiger Partner. Als eine der am schnellsten wachsenden Banken in der Region ist der J&T Banka besonders daran gelegen, zur Wertsteigerung der Anlagen ihrer Kunden beizutragen.

Ende September 2014 verzeichnete die J&T Bank mehr als 42.000 Kunden. Sie gehört heute mit einer Bilanzsumme von 4,8 Mrd. Euro zu den größten Privatbanken der Region. Die Bilanzsumme der slowakischen Niederlassung hat einen Anteil von ca. 25 % an der Gesamtbilanz der Bank.

Die Bank schloss das 1. Halbjahr 2014 mit einem operativen Gewinn von 934 Mio. Tschechischen Kronen ab, was einer jährlichen Steigerung des Gewinns von 47 % entspricht. Die Bank plant ihren profitablen Wachstumspfad weiter fortzusetzen.

Erfahrungsberichte

5 von 5 Sternen

Der Anlageprozess war einfach.

11. Dezember 2014
Zu den Erfahrungsberichten

Über Tschechien

Die Tschechische und die Slowakische Republik sind Nachbarländer und liegen in der Mitte Europas. Bereits seit über einem Jahrzehnt (Mai 2004) sind sie zudem Mitglied der Europäischen Union, wodurch der barrierefreie Zugang zum EU-Markt sichergestellt ist. Gemessen an ihrer Wirtschaftskraft sind beide Länder sehr hoch entwickelte Industriestaaten und zählen zu den zentralen Volkswirtschaften Mittel- und Osteuropas. Die Staatsverschuldung Tschechiens und der Slowakei weist im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt mit die niedrigsten Quoten in der gesamten EU auf und ist in beiden Ländern deutlich niedriger als die Staatsverschuldung Deutschlands. Beide Staaten haben von den größten Ratingagenturen jeweils ein Investmentgrade-Rating mit stabilen Aussichten erhalten. Das tschechische sowie das slowakische Banksystem gelten als gesund und stabil.

Einlagensicherung Tschechien

Die Festgelder der J&T Bank, verfügbar über die Internet-Plattform WeltSparen, werden über deren Niederlassung in der Slowakei angeboten, das heißt, für die Kundenverträge gilt gemäß AGB slowakisches Recht. Da die J&T Banka, a.s. eine Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Prag/Tschechien ist, sind Einlagen bei der J&T Bank daher bis zum Gegenwert von maximal 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % durch den tschechischen Einlagensicherungsfonds (Fond pojištění vkladů) gesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland. Weitere Informationen zur Einlagensicherung in der Tschechischen Republik finden Sie unter: http://www.fpv.cz/en/.

Alle Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums haben sich darauf verständigt, Sparer besser zu schützen und daher die Mindestanforderungen an die nationalen Einlagensicherungen harmonisiert (Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU). Darunter sind die Modalitäten der Auszahlung, der Zeitraum der Auszahlung und weitere wichtige Eckpunkte europaweit einheitlich auf einem hohen Standard geregelt.

Alle Angebote der Bank

0,80 %
2 Jahre EUR Zum Angebot
0,80 %
2,5 Jahre EUR Zum Angebot
0,80 %
3 Jahre EUR Zum Angebot
0,80 %
4 Jahre EUR Zum Angebot
0,80 %
5 Jahre EUR Zum Angebot
0,80 %
10 Jahre EUR Zum Angebot
0,75 %
1,5 Jahre EUR Zum Angebot
0,70 %
1 Jahr EUR Zum Angebot
0,45 %
9 Monate EUR Zum Angebot
0,30 %
6 Monate EUR Zum Angebot

Steuerprozess und Unterlagen

Die Berechnung der Zinserträge bei mehrjährigen Festgeldangeboten der J&T Banka weisen Besonderheiten auf. Die Zinsen werden am Ende der vereinbarten Laufzeit ausgezahlt. Die jährlich erwirtschafteten Zinserträge erhöhen somit den Anlagebetrag und es entsteht der sogenannte Zinseszinseffekt.
In Deutschland unterliegt jeder Privatanleger mit dessen erwirtschafteten Zinserträgen der Kapitalertragssteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. auch der Kirchensteuer. Deshalb ist es notwendig alle Zinserträge, egal ob diese im In- oder Ausland angefallen, in der privaten Einkommenssteuererklärung anzugeben.
In der Tschechischen/Slowakischen Republik fällt bei Angabe einer Ansässigkeitsbescheinigung keine Quellensteuer an, sollte eine derartige Bescheinigung nicht vorliegen, beträgt die Quellensteuer in Tschechien 15 % und in der Slowakei 19 %.

Für die Online-Festgelderöffnung wird eine Kopie des Ausweisdokuments benötigt (plus Adressnachweis bei Reisepass).

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Tages- und Festgeld! Als erste und führende Plattform für Tages- und Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu exklusiven Angeboten aus dem gesamten europäischen Raum – damit sich Sparen wieder lohnt! WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Tages- und Festgeldern bei all unseren Partnerbanken.

Mittlerweile konnten wir mehr als 60.000 Kunden aus ganz Deutschland von unserem Angebot überzeugen. Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Mit 4,6 von 5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 95 Prozent auf dem unabhängigen Bewertungsportal Bankingcheck wurden im dritten Jahr in Folge mit der Bestnote “Sehr Gut” in der Kategorie Geldanlagemarktplatz 2016 ausgezeichnet – überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Teil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner MHB-Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt damit der gesetzlichen Einlagensicherung (nach dem Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, EAEG) und der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Das Team von WeltSparen, mit Sitz in Berlin, vereint mehr als 100 Jahre Erfahrung bei führenden Banken und IT Dienstleistern in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien. Wir arbeiten täglich daran, die attraktivsten Tagesgeld- und Festgeld-Angebote aus ganz Europa in unserem Portal zu vereinen und bereitzustellen.