Attraktives Termingeld bei WeltSparen

  • 100% Einlagensicherung
  • Keine automatische Verlängerung
  • Gebührenfrei
WeltSparen Bewertung: 4,6 Bester Vermittler für Festgeld aus Europa
Termingeld mit Top Zinsen gesucht? Exklusiv auf weltsparen.de finden Sie einen sicheren und attraktiveren Marktplatz für Ihre Geldanlage. Jetzt lohnt sich Sparen wieder! Informieren Sie sich hier über unsere Angebote.

WeltSparen - Ihr Partner für Termingeld

WeltSparen - was ist darunter zu verstehen?
WeltSparen basiert auf einer Kooperation zwischen der Raisin GmbH und der MHB Bank AG. Zusammen bieten beide Unternehmen einen Marktplatz für Termingeld Angebote an. WeltSparen unterstützt Kunden, die Termingeld anlegen möchten, bei der Suche nach lukrativen Termingeldkonten. Dazu durchleuchtet das Unternehmen die Angebote der Banken europaweit für sie und bietet lukrative Angebote kooperierender Institute an.

Um dieses Angebot nutzen zu können, bedarf es lediglich einer einmaligen Anmeldung auf der Onlineplattform von WeltSparen. Sobald diese erfolgreich durchgeführt wurde, kann das erste Termingeldkonto mit attraktiven Termingeld Zinsen eröffnet werden. Durch den fortwährend aktualisierten Termingeld Vergleich bietet sich Anlegern stets eine äußerst interessante Auswahl an ertragreichen Anlageoptionen. Mit WeltSparen sind wieder Zinsen möglich, die ein halbes bis ein Prozent über dem nächstbesten Angebot in Deutschland liegen.

Sicherheit und Transparenz bilden zwei wichtige Faktoren, um die Zufriedenheit der Anleger sicherzustellen. Sowohl die vertrauenswürdige Termingeld Einlagensicherung als auch verlässliche Termingeld Konditionen bilden hierfür die Grundpfeiler. Vor allem beim Festgeld wissen Kunden schon zu Beginn des Anlagezeitraums, mit welchen Erträgen sie an dessen Ende rechnen dürfen. Anleger, die es etwas flexibler möchten und auf eine Kündigungsoption Wert legen, finden in Kündigungsgeldern eine willkommene Alternative.

Termingeld anlegen: So funktioniert WeltSparen
Anlegen über WeltSparen ist ganz leicht: Einmal auf WeltSparen anmelden, anschließend bei der MHB Bank das Verrechnungskonto eröffnen und dann einfach die gewünschten Festgeldkonten auswählen. Beim Verrechnungskonto handelt es sich um ein Bezugskonto, das für jede Geldanlage in Termingeld benötigt wird. Denn hierauf werden im Anschluss an die Laufzeit sowohl Termingeld Zinsen als auch das Guthaben überwiesen.

Für die Auswahl der zur Verfügung stehenden Termingeldkonten zeigen sich die Finanzexperten der Raisin GmbH verantwortlich. Sie prüfen fortwährend den Markt auf der Suche nach lukrativen Anlagemöglichkeiten, um diese dann auf der Onlineplattform von WeltSparen zur Verfügung zu stellen. Von hier aus erfolgt dann auch die einfache und bequeme Verwaltung der einzelnen Konten durch den Kunden.

In drei Schritten zum Festgeld

  1. Anmelden auf WeltSparen
  2. Verrechnungskonto bei der MHB-Bank AG eröffnen
  3. Gewünschtes Festgeldkonto auswählen & von attraktiven Zinsen profitieren

Die Besonderheiten bei WeltSparen
Die Finanzexperten von WeltSparen nehmen Anlegern, die Geld als Termingeld anlegen möchten, sehr viel Arbeit ab. Das gilt vor allem in Bezug auf den Termingeld Vergleich. Denn entsprechende Konten gibt es in Deutschland und Europa in großer Anzahl. Hier sind Erfahrung und fachliche Kompetenz gefragt, um einen gewissenhaften Termingeld Vergleich durchzuführen, der letztlich jene Perlen zutage fördert, die für Anleger besonders interessant sind. Weltsparen unterstützt seine Kunden darin, relevante Produktmerkmale anzuzeigen. Die letztendliche Anlageentscheidung obliegt jedoch dem Kunden.

Sowohl der Service von WeltSparen als auch das Verrechnungskonto der MHB Bank AG sind für Kunden völlig kostenlos. WeltSparen finanziert sich über Provisionen der jeweiligen Partnerbanken, die es für die Vermittlung von Festgeldern erhält. Als Partner werden nur Banken und Kreditinstitute aus der EU bzw. dem europäischen Wirtschaftsraum mit einer entsprechenden Termingeld Einlagensicherung ausgewählt.

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Jetzt Konto eröffnen

Termingeld: Ein Überblick

Die verschiedenen Arten von Termingeldern
Termingeld Definition: Der Begriff Termingeld wird als Oberbegriff für kurz- bis mittelfristige Geldanlagen verwendet, deren Laufzeit bzw. Kündigungsfrist mindestens einen Monat beträgt.

Festgeld ist eine Geldanlage in Termingeld, bei der Zinsen, Laufzeit und Konditionen von Anfang bis Ende festgelegt sind. Über den so festgelegten Zeitraum steht das Kapital also normalerweise nicht zur Verfügung. Dafür wird das Risiko schwankender Zinssätze eliminiert. Im Vergleich dazu wird die Termingeldanlage in Kündigungsgeld variabel verzinst und kann unter Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Kunden von WeltSparen bietet sich aber die Möglichkeit, auch normales Festgeld vor dem Ende der regulären Laufzeit zu kündigen!

Warum Termingeld?
Vor allem beim Festgeld werden die Vorteile Sicherheit und Stabilität besonders deutlich. Sowohl Zinsen als auch Konditionen beim Festgeld sind von Anfang bis Ende fix. Es gibt also keinerlei "Überraschungen" durch plötzlich schwankende Zinssätze, wie sie durch kaum vorherzusehende Schwankungen am Markt ausgelöst werden können. Anleger wissen dadurch immer genau, mit welchen Erträgen sie auf lange Sicht kalkulieren können.

Die Situation in Deutschland und Europa
Termingeld gehört hierzulande sowie in ganz Europa zu den von Anlegern besonders geschätzten Anlagemethoden. Das liegt zum einen daran, dass Termingeld kaum Risiko birgt, und zum anderen an den festen Termingeld Zinsen, die deutlich über denen von Tagesgeldkonten und Sparbüchern liegen. Für viele Anleger bildet die Geldanlage in Termingeld daher den perfekten Kompromiss zwischen Rendite und Sicherheit.

Während der letzten zwei Jahre wurde die Begeisterung für die Termingeldanlage durch sinkende Zinssätze hierzulande etwas gedämpft. Der Zinssatz bewegte sich dabei oftmals auf dem Niveau der aktuellen Inflationsrate, was - wenn überhaupt - nur minimale Gewinne versprach. Allerdings wagen auch nur vergleichsweise wenige Kunden den Schritt ins Ausland, um ihr Geld bei einer anderen europäischen Bank anzulegen. WeltSparen erleichtert seinen Kunden diesen Schritt und ermöglicht es ihnen sogar, auf unkompliziertem Wege gleich bei mehreren Banken im europäischen Ausland ein Termingeldkonto zu eröffnen.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen?
Die Voraussetzungen hängen von den einzelnen Angeboten bzw. dem Termingeldkonto ab. Meist wird ein bestimmter Mindestanlagebetrag gefordert, der üblicherweise zwischen 1.000 und 10.000 Euro liegt. Bei WeltSparen beträgt dieser Mindestbetrag zumeist 10.000 Euro, damit ein Konto eröffnet werden kann. Auf diese Weise lassen sich bei den Partnerbanken im Schnitt deutlich höhere Zinserträge realisieren. Möglich ist Termingeld mit 2 Prozent Zinsen oder sogar Termingeld mit 3 Prozent Zinsen, abhängig von Land, Bankinstitut und Laufzeit.

Darüber hinaus gibt es bei den meisten Termingeldkonten auch einen maximalen Anlagebetrag. Dieser wird bei den jeweiligen Konten neben der Mindesteinlage mit aufgeführt. Die Höhe dieser Maximalanlage kann sehr unterschiedlich sein, orientiert sich jedoch häufig an der maximalen Einlagensicherung. Bei den meisten Banken entspricht dies einem Betrag von 100.000 Euro.

Verpassen Sie keine neuen WeltSparen Angebote oder News zum Thema Geldanlage!

Jetzt Newsletter abonnieren

Hinweise und Details rund ums Termingeld

Gibt es bei der Anlage in Termingeld Risiken?
Im Vergleich mit anderen Anlagemethoden ist die Termingeldanlage nur mit äußerst geringen Risiken behaftet. Das ist vor allem der sehr guten Absicherung von Sparanlagen zu verdanken. Die Termingeld Einlagensicherung ist EU-weit einheitlich gesetzlich geregelt. Kunden können daher pro Bank von einer Absicherung von bis zu 100.000 Euro bzw. Gegenwert in Landeswährung ausgehen. Einzelne Banken haben die Möglichkeit, sich freiwillig weiteren Einlagensicherungsfonds anzuschließen, um diese Beträge weiter zu erhöhen.

Festgeld wird per Termingeld Definition fest angelegt. Die über WeltSparen verfügbaren Angebote hingegen enthalten in aller Regel eine Kündigungsoption, um auch dieses Termingeld Risiko zu eliminieren. Dadurch verschieben sich die Termingeld Vor und Nachteile auf ein für Anleger sehr günstiges Verhältnis.

Können sich die Konditionen ändern?
Die Termingeld Konditionen sind von der jeweiligen Ausprägung abhängig. Beim Festgeld bleiben die Konditionen neben den Zinsen über die gesamte Laufzeit hinweg konstant. Anleger können also jederzeit mit unveränderten Zinserträgen zu gleichbleibenden Konditionen rechnen.

Beim Kündigungsgeld verhält sich die Angelegenheit etwas anders. Bis zum Zeitpunkt der vorzeitigen Kündigung wird es nämlich variabel verzinst. Das bedeutet, dass der Zinssatz wie beispielsweise auf einem Tagesgeld- oder Girokonto laufend den Gegebenheiten am Markt angepasst wird. Kommt es nun zu einer vorzeitigen Kündigung, so wird für die Dauer der Termingeld Kündigungsfrist (i.d.R. 4 Wochen) das Kündigungsgeld wie normales Festgeld behandelt, also mit dem zum Kündigungszeitpunkt gültigen Zinssatz verzinst. Steht der Zinssatz bei der Kündigung also gerade bei zwei Prozent, so wird auch das Termingeld mit 2 Prozent Zinsen konstant über den Zeitraum der Frist verzinst.

Sichere Anlage - sichere Rendite

Auch beim Termingeld gibt es Vor- und Nachteile. Doch das Termingeldkonto stellt alles in allem eine sichere und krisenresistente Anlageform dar, der Anleger nicht umsonst großes Vertrauen entgegenbringen. Die Experten von WeltSparen samt der entsprechenden Termingeld Angebote helfen ihren Kunden durch ihren Termingeld Vergleich dabei, aus diesen Möglichkeiten eine attraktive Rendite herauszuholen. Termingeld mit 2 Prozent Zinsen oder sogar Termingeld mit 3 Prozent Zinsen wird durch den europaweiten Vergleich der Termingeld Angebote wieder möglich. Verbunden mit dem geringen Termingeld Risiko und gegebenenfalls der Termingeld Kündigungsfrist ergibt sich daraus eine optimale Geldanlage.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zinsen beim Sparen
Monatlich Sparen
Sparbuch für Kinder

Stand: 22. September 2016