Monatlich sparen - mit WeltSparen

  • 100% Einlagensicherung
  • Keine automatische Verlängerung
  • Gebührenfrei
WeltSparen Bewertung: 4,6 Bester Vermittler für Festgeld aus Europa
Bauen Sie kontinuierlich Vermögen auf – und profitieren Sie von unterschiedlichen Strategien. WeltSparen erklärt Ihnen, was dabei beachtenswert ist.
Ihre WeltSparen-Vorteile auf einen Blick
  • Attraktive Zinsen aus vielen Ländern Europas
  • Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Kostenfreies Weltspar-Konto
  • In den meisten Fällen wird ein Recht auf vorzeitige Rückzahlung eingeräumt
  • Keine automatische Wiederanlage

Mit dem richtigem Plan Vermögen aufbauen

Wer regelmäßig Geld zurücklegt, hat in der Regel ein Ziel, auf das er hinspart. Das könnte z. B. ein neues Auto sein oder die Vorsorge fürs Alter. Eltern sparen für Kinder, Studenten für die Weltreise, Mieter bilden Rücklagen, um eine Eigentumswohnung zu kaufen, Hausbesitzer, um im Notfall Reparaturen bezahlen zu können. Es ist beliebt, weil bewährt, das Geld monatlich zu sparen. Mit der richtigen Strategie und dem passenden Zeitrahmen kann man schon mit kleinen Summen relativ weit kommen. Doch nicht jede Anlageform ist für jeden Zweck geeignet: Wer z.B. langfristig Rendite erwirtschaften möchte sollte anders monatlich sparen als im Vergleich jemand, der nur Geld für Notfälle zurücklegen möchte

Mit WeltSparen im Ausland kostenlos, flexibel und sicher Geld anlegen

Jetzt Konto eröffnen

Das Sparbuch: monatlich Geld sparen und immer flüssig bleiben

Das Sparbuch ist ein zeitloser Klassiker. Es ist angesichts niedriger Zinsen zwar nicht gut um seinen Ruf bestellt, doch seine Stärke liegt in der Flexibilität – gerade, wenn Sie für etwas Bestimmtes sparen und monatlich Geld zurücklegen möchten, zum Beispiel, um sich in ein, zwei oder fünf Jahren einen bestimmten Traum zu erfüllen. Da Einzahlungen auf das Sparbuch jederzeit möglich sind, können Sie am Ende jedes Monats Geld auch mittels Dauerauftrag auf das Sparbuch überweisen. Bei vielen Anbietern wählen Sie dafür einen festen Betrag, der dann automatisch abgebucht wird. Manchmal ist es auch möglich, festzulegen, dass der gesamte Haben-Betrag überwiesen wird.

Monatliches Sparen mit dem Sparbuch hat den Vorteil, dass bereits kleine Summen verzinst werden. Diese werden einmal im Jahr gutgeschrieben. Langfristig profitieren Sie hier vom Zinseszins-Effekt. Wollen Sie die Sparsumme erhöhen oder verringern, ist dies oft auch kurzfristig möglich. Haben Sie Ihr Sparziel erreicht, können Sie beim Sparbuch kurzfristig über bis zu 2.000 Euro verfügen. Kosten Traumreise oder Auto mehr, müssen Sie den Betrag mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.

Sparziel Traumreise auf die Malediven für 2 Personen
Preis 9.000 Euro
Um das Ziel in … zu erreichen, müssen Sie … monatlich sparen
3 Jahren 250 Euro
5 Jahren 150 Euro
7 Jahren 107 Euro
10 Jahren 75 Euro

Der Banksparplan: Monatliches Sparen mit Langzeitwirkung

Gegenüber Sparbüchern winken bei Sparplänen höhere Zinssätze und Bonuszahlungen. Banksparpläne, bei denen Sie monatlich Geld anlegen, gibt es sowohl mit festem als auch mit variablem Zinssatz. Monatliche Zinsen gibt es im Gegensatz zum Tagesgeldkonto aber nicht – die Gutschrift erfolgt normalerweise zum Jahresende. Der variable Zinssatz bedeutet, dass dieser entsprechend der Marktlage angepasst wird. Geht er nach unten, fällt die Verzinsung niedriger aus – und umgekehrt. Langfristig kann man bei einem Banksparplan, der variabel verzinst wird, stärker profitieren als bei der Variante mit fester Verzinsung – Voraussetzung ist aber, dass die Leitzinsen der EZB wieder ansteigen.

Mit dem Banksparplan profitieren Sie umso stärker vom Bonus-System, je länger der Zeitraum ausfällt, in dem Sie monatlich sparen. Der Bonus bemisst sich in der Regel anhand der Einzahlungen im Jahr – und steigt pro Jahr an. Unter Umständen können Sie eine Zulage von bis zu 100 Prozent Ihrer Einzahlungen bekommen. Das folgende Beispiel zeigt die Bonusstaffel von einer Bank, die nach 25 Jahren Laufzeit Ihre Einlage verdoppelt. Zugrunde gelegt wurde eine monatliche Geldanlage von 150 Euro.

Jahr Bonus-Zins Bonuszahlung Jahr Bonus-Zins Bonuszahlung
           
2 1,0 % 18 Euro 14 30,0 % 540 Euro
3 2,0 % 36 Euro 15 35,0 % 630 Euro
4 3,0 % 54 Euro 16 40,0 % 720 Euro
5 4,0 % 72 Euro 17 45,0 % 810 Euro
6 5,0 % 90 Euro 18 50,0 % 900 Euro
7 6,0 % 108 Euro 19 55,0 % 990 Euro
8 8,0 % 144 Euro 20 60,0 % 1080 Euro
9 9,0 % 162 Euro 21 65,0 % 1170 Euro
10 10,0 % 180 Euro 22 70,0 % 1260 Euro
11 15,0 % 270 Euro 23 80,0 % 1440 Euro
12 20,0 % 360 Euro 24 90,0 % 1620 Euro
13 25,0 % 450 Euro 25 100,0 % 1800 Euro

Keine Neuigkeiten zu  WeltSparen oder dem Thema Festgeld mehr verpassen

Jetzt Newsletter abonnieren

Alternative zum Banksparplan: Der Wertpapier-Sparplan

Eine Alternative, die mit mehr Rendite, aber auch einem höheren Risiko verbunden ist, sind Wertpapiersparpläne. Auch mit dem Aktiensparplan oder Fondssparplan können Sie monatlich sparen. Im Unterschied zum Banksparplan wird Ihr Geld nicht bei einer Bank angelegt, sondern Sie investieren monatlich einen bestimmten Geldbetrag in ein Aktien-Portfolio oder einen Investmentfonds. Da diese von den Kursbewegungen der Börse abhängen, sind Erfolge nur langfristig möglich. Und man ist unter Umständen gezwungen, einen Kurssturz auszustehen, bis die Börse sich wieder erholt hat.

Festgeld: Monatliche Geldanlage besser verzinsen

Wer durch monatliches Sparen bereits eine hübsche Summe zusammen hat und nun von besseren Zinsen profitieren möchte, kann das bereits ersparte Geld auch langfristig festlegen. Beim Festgeld sind Laufzeiten zwischen 3 Monaten bis hin zu über 10 Jahren möglich. Je länger Sie monatlich Geld anlegen, desto höher fällt bei den meisten Banken auch die Rendite aus. Bei einigen Anbietern gibt es zudem eine Zinsstaffel, die sich an der Höhe der angelegten Summe orientiert. Im Unterschied zu den Tagesgeld-Angeboten bleibt der Zinssatz die gesamte vereinbarte Laufzeit über stabil. Wichtig zu wissen: Bei mehrjährigen Anlagen macht es auch einen Unterschied, ob die Zinsen einmal pro Jahr dem Guthaben zugeschlagen werden oder erst nach Abschluss der Laufzeit. Denn nur im ersten Fall profitieren Sie vom Zinseszins-Effekt.

Fazit: Festgeld und monatliches Sparen ergänzen sich

Wer monatlich etwas Geld sparen möchte, kann zum Sparplan greifen. Viel Rendite ist meist allerdings nicht drin, aber für viele ist das regelmäßige Zurücklegen von Geld wichtig. Andererseits kann man das so Angesparte auch in bestimmten Zeitabschnitten renditeträchtiger anlegen. Informieren Sie sich jetzt über die attraktiven Festgeld-Angebote bei WeltSparen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Spareinlagen
Sparplan
Negative Zinsen

Stand: 29. April 2016