Tagesgeld der Fibank aus Bulgarien

  • Bereits ab 2.000 EUR Einlage

    Täglich vollständig verfügbar zu einem Zinssatz von 0,35 % p.a.

  • 100 % abgesichert bis 196.000 BGN

    Gesetzlich durch den bulgarischen Einlagensicherungsfonds garantiert

  • Deutscher Kundenservice

    Ausgezeichnet vom DIQP

Über die Fibank

Die Fibank (First Investment Bank AD) mit Sitz in Sofia ist eine der größten Banken Bulgariens – gemessen am Gesamtvermögen und den Privatkundeneinlagen sogar das drittgrößte Kreditinstitut des Landes. Das Privateinlagegeschäft rangierte sogar zeitweise landesweit auf dem 2. Platz. Dementsprechend ist die Fibank sehr interessiert daran, den Kunden sichere und gute Anlagekonditionen zu bieten. Derzeit beschäftigt die Bank rund 3.200 Mitarbeiter in über 150 Filialen.

1993 wurde die Fibank gegründet und ist seit 2007 börsennotiert. Damit unterwirft sie sich den hohen Transparenzanforderungen einer börsennotierten Gesellschaft. Geschäftsberichte der Bank sind öffentlich verfügbar und werden von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO geprüft. Gleichermaßen ist die Fibank in Bulgarien führend in Leistung, im Service und bei der Betreuung ihrer Privat- und Geschäftskunden. Die Bank verfügt über eine solide Kapitalausstattung und hat bereits mehrere internationale Auszeichnungen gewonnen, wie unter anderem „Beste Privatkundenbank“ und „Beste Handelsbank“ Bulgariens.

Das Kreditinstitut zählt in Bulgarien zu den systemrelevanten Geldinstituten. Die Fibank gehört nicht zu einem Bankenkonsortium auf internationaler Ebene, sondern agiert unabhängig. Dabei konnte sie sich durch den Fokus auf ein innovatives Privatkundengeschäft seit 25 Jahren erfolgreich gegen Wettbewerber behaupten und ist in diesem Zeitraum stetig gewachsen.

Die Fibank ist im Finanzgeschäft breit aufgestellt und hat Tochtergesellschaften in Mazedonien (UNIbanka), auf Zypern und in Albanien. Außerdem führt sie das Kreditkartenunternehmen Casys in Mazedonien. Schließlich übernahm sie 2013 die Anteile der MKB Unionbank – einer großen bulgarischen Handelsbank – von der Bayerischen Landesbank.

Rating & Bonität

2018 hat die Rating-Agentur Fitch die Fibank sowohl bei kurz- als auch längerfristigen Anlagen mit einem Rating B bewertet. Weitere Einschätzungen durch renommierte Agenturen liegen nicht vor.

Im gleichen Jahr konnte die Fibank ihren Profit im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern, was hauptsächlich durch eine Steigerung der Kreditvergabe an Unternehmen und Haushalte um jeweils 11 % erreicht werden konnte. Auch das Einlagengeschäft wuchs um 7 % und bestätigte die Fibank als eine der bevorzugten Banken für Sparer in Bulgarien.

Die Fibank erhielt 2018 mehrere Auszeichnungen, wie z.B. den Efma-Accenture DMI Award für Innovationen im bulgarischen Markt und den European Excellence Awards für ein Programm zur Unterstützung von Gründerinnen.

Das Land Bulgarien wird im Länderrating 2019 für längerfristige Anlagen im Bereich BBB, BBB- und Baa2 angesiedelt. Bei kurzfristigen Anlagen bewertet S&P Bulgarien 2018 mit A-3 und Fitch mit F2. Die Einlagesicherung des bulgarischen Staates schafft hier weitere Sicherheit. Bulgarien weist im EU-weiten Vergleich eine sehr niedrige Staatsverschuldung auf. Bulgarien will dem Europäischen Währungsraum und dem Euro beitreten, was für das Rating und die Bewertung der Kreditinstitute förderlich wäre.

Sicherheit & Einlagensicherung

Die Republik Bulgarien liegt im Osten der Balkanhalbinsel und ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Das Land ist noch nicht der Euro-Zone angeschlossen, ist aber auf dem Weg dorthin. Die Landeswährung ist der Bulgarische Lew (BGN), der an den Euro gekoppelt ist. Bulgarien weist eine der niedrigsten Staatsverschuldungen aller EU-Mitgliedsstaaten auf.

Einlagen sind bis zu einem Betrag von 196.000 BGN inklusive Zinserträge zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch den bulgarischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

In ganz Europa wurden die Mindestanforderungen an die gesetzlich garantierte Einlagensicherung seit Jahren weiterentwickelt (EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU), um den Schutz der Anleger in der Europäischen Union zu verbessern: Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten.

Häufige Fragen und Antworten

WeltSparen ist eine führende Plattform für Geldanlage und Vorsorge. Mehr als 200.000 zufriedene Anlegern haben uns bereits Ihr Geld anvertraut und über 18 Milliarden EUR angelegt.

 

Aktuell finden Anleger auf WeltSparen:

 

Alle Anlagen können mit der einmaligen Registrierung und Eröffnung eines WeltSpar-Kontos abgeschlossen und verwaltet werden.

Wie WeltSparen genau funktioniert, erfahren Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Hinter WeltSparen steht ein erfahrenes Team von Experten aus der Finanzbranche, die unter anderem für führende Banken in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien gearbeitet haben.

 

Spareinlagen und ETF-Portfolios

WeltSparen wählt für Sie Partnerbanken aus, die ein solides Geschäftsmodell besitzen und daher langfristig attraktive Zinsen bieten können. Alle Partnerbanken sind Kreditinstitute aus der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum, deren Tagesgeld- und Festgeldangebote ihrer jeweiligen nationalen Einlagensicherung unterliegen.

Ihr persönliches und kostenloses Verrechnungskonto für Spareinlagen wie Tages- oder Festgeld sowie für die WeltInvest ETF-Portfolios wird bei der Frankfurter Raisin Bank AG geführt.  Sie ist ein seit 1973 in Deutschland zugelassenes Kreditinstitut und bietet ihren Kunden seit 45 Jahren klassische Einlage- und Finanzierungsprodukte sowie alle banküblichen Dienstleistungen im Zahlungsverkehr und Geld- und Devisenhandel an.  Die Raisin Bank steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Konten bei der Raisin Bank unterliegen der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB).

 

Altersvorsorge mit fairr

fairr ist ein zugelassener Finanzanlagenvermittler gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 der Gewerbeordnung (GewO).

Die Verwaltung Ihres Vermögens übernehmen die starken Finanz- und Versicherungspartner der fairr.de GmbH. Ihr Depot – wird bei der Sutor Bank geführt. Die Sutor Bank ist seit fast 100 Jahren ein erfahrener Vermögens­verwalter, der in Deutschland zugelassen ist und unter der Aufsicht der BaFin steht und Mitglied des EdB ist. Zudem arbeitet fairr mit der mylife Lebens­versicherung AG zusammen, einem fast 30 Jahre altem Versicherungsunternehmen, das ebenfalls unter der Aufsicht der BaFin steht und auf Abschluss- sowie laufende Provisionen verzichtet.

Die Produkte fairriester und fairrrürup wurden zudem von der Zertifizierungsstelle des Bundeszentralamtes für Steuern zertifiziert und erfüllen damit alle gesetzlichen Vorgaben.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Spareinlagen (Tagesgeld, Festgeld)

Bei der Vermittlung von Tages, Flex- und Festgeldern verdient die WeltSparen (Raisin GmbH) über ein Gebührenmodell anteilig an den vermittelten Spareinlagen. Diese Provisionen bezahlt die entsprechende Partnerbank.

Durch dieses Modell ermöglicht es WeltSparen der Raisin Bank, das Angebot der Dienstleistungen möglichst kostengünstig für Sie zu erbringen und deren Qualität ständig zu verbessern.

 

WeltInvest ETF-Portfolios

Für die WeltInvest ETF-Portfolios belaufen sich die Gesamtkosten auf 0,33 % jährlich zuzüglich 0,15 % Drittkosten für die ETFs und Indexfonds.

Die jährlichen WeltInvest Kosten von 0,33 % setzen sich zusammen aus dem Entgelt für die Anlagevermittlung durch WeltSparen in Höhe von 0,23 % p.a. und der Transaktionskostenpauschale der Depotbank DAB BNP Paribas von 0,10 % p.a.

Es kommen keine weiteren Depot- oder Kontoführungsgebühren, Performancegebühren oder Orderkosten dazu. Auch im Fall von Ein- und Auszahlungen bei der Nutzung des Sparplans oder einer Auflösung Ihres Depots fallen keinerlei zusätzliche Kosten an.

 

Altersvorsorge mit fairr

fairr erhält für seine Dienstleistungen eine anteilige Grundgebühr und eine anteilige Verwaltungsgebühr von seinen Partnerunternehmen – der Sutor Bank und der mylife Lebensversicherung AG. Die Dienstleistung umfassen die Konstruktion der Produkte, die Produktvermittlung und technische und mathematische Dienstleistungen sowie die Kundenkommunikation und den Kundenservice.

Die Verwaltungsgebühren bei fairr sind an Ihren Anlageerfolg gekoppelt. Sie werden prozentual abhängig vom aktuellen Depotstand erhoben. fairr verdient langfristig also nur, wenn sich Ihre Altersvorsorge langfristig gut entwickelt.

Sie können sich daher sicher sein, dass fairr nicht an einmaligen Abschlussprovisionen durch schnelle Produktabschlüsse interessiert ist. Stattdessen helfen wir Ihnen, langfristig Vermögen aufzubauen. Auf sonstige Kosten wie Ausgabeaufschläge oder Kündigungs- oder Wechselgebühren verzichtet fairr übrigens ebenfalls komplett.

Die entstandenen Drittkosten für die eingesetzten ETFs werden direkt an die entsprechenden Fondsgesellschaften weitergegeben.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Nein, denn WeltSparen fungiert lediglich als Anlagevermittler. Wir kennen weder Ihre individuelle Vermögenssituation noch die Ziele, die Sie mit der Geldanlage verfolgen. Daher bieten wir ausdrücklich keine Anlageberatung an und werden zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zu einzelnen Produkten oder Partnerbanken aussprechen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Telefon

Der WeltSparen Kundenservice steht Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr zur Verfügung:

 

E-Mail

Sie können sich außerdem per E-Mail mit Fragen und Anregungen an uns wenden:

 

Per Post

Sie haben eine postalische Anfrage? Unsere Postanschrift lautet:

WeltSparen

Postfach 130207

13601 Berlin


Wir sind stolz darauf, dass die meisten unserer Kunden sehr zufrieden mit dem Service bei WeltSparen sind. Sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns bitte umgehend, damit wir schnell eine zufriedenstellende Lösung mit Ihnen finden können. Weitere Informationen zu unserem Beschwerdemanagement finden Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de

Alles zu den neuesten Produktangeboten, aktuellen Marktentwicklungen und attraktiven Konditionen unserer Partner sowie sonstigen spannenden Neuerungen bei WeltSparen erfahren Sie über unseren Newsletter.

Des Weiteren finden Sie alle aktuellen Informationen und Produktangebote auf unserer Website oder im WeltSparen Onlinebanking.

Gern informieren wir Sie auch auf einer unserer Veranstaltungen für Privatkunden persönlich über die Chancen und Möglichkeiten, mit WeltSparen in attraktive Angebote zu investieren. Unsere kommenden Veranstaltungen finden Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ja Nein
Vielen Dank! Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt.
Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice: 030 770 191 291, kundenservice@weltsparen.de
Hervorragend Basierend auf 3.385 Bewertungen

So einfach eröffnen Sie Ihr WeltSpar-Konto

Kunde werden

Eröffnen Sie online Ihr kostenloses WeltSpar-Konto

Angebot wählen

Wählen Sie das passende Angebot aus

Clever sparen

Überweisen Sie den gewünschten Anlagebetrag