Meinl Bank

Top Angebote der Meinl Bank aus Österreich

Bis zu 100 € Prämie
0,65
%
p.a.
 1 Jahr | EUR
  • 100 % abgesichert bis 100.000 EUR
  • Jederzeit vorzeitig verfügbar
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Die Meinl Bank wurde 1923 von Julius Meinl II. als Genossenschaft gegründet. Das Institut im Herzen Wiens, seit 1987 eine Aktiengesellschaft, war in seiner knapp hundertjährigen Geschichte stets eng mit erfolgreichen Unternehmern und herausragenden Persönlichkeiten in aller Welt verbunden. Internationalität, Professionalität und das Bekenntnis zu Traditionen des Hauses Julius Meinl prägen bis heute die Kultur des Instituts.

Mit einer Bilanzsumme von 273 Mio EUR und 76 Mitarbeitern gehört die Meinl Bank zu den kleinen österreichischen Instituten. Die Kernkapitalquote beträgt 11,8%, die Gesamtkapitalquote 18,5%. Schwerpunkte des Angebots sind Beratungsleistungen für Privatkunden und Family Offices, der Schuldenhandel und Corporate Banking.

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
0,66 % p.a.
Zinssatz nominal
0,65 % p.a.
Laufzeit
1 Jahr
Verfügbarkeit
Jederzeit vorzeitig kündbar
Zins bei vorzeitiger Kündigung
0,00 % p.a.
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Hinweis
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen variablen Kündigungszinssatz handelt.
Einlagensicherung
100 % Einlagensicherung Österreich
Währung
EUR
Mindest-/Maximaleinlage
5.000 – 100.000  EUR
Wiederanlage
Eine Verlängerung inkl. Wiederanlage der Zinsen wird automatisch veranlasst, sofern Sie die automatische Verlängerung nicht bis 5 Tage vor Laufzeitende deaktivieren.
Quellensteuer
In Österreich wird Quellensteuer in Höhe von 25 % erhoben, die jedoch bei rechtzeitiger Vorlage der „Erklärung natürlicher Personen für Zwecke innerstaatlicher Quellensteuerentlastung" entfällt. Diese Erklärung stellen wir Ihnen mit Bestätigung der Anlage vorausgefüllt im Onlinebanking zur Verfügung. Das Dokument ist ab Unterschriftsetzung des Finanzamtes fünf Jahre, somit auch für weitere Anlagen in diesem Zeitraum, gültig.
Einzureichende Unterlagen
Zur Eröffnung genügt ein elektronischer Auftrag im Onlinebanking.

Alle Angebote der Meinl Bank

0,42 % p.a.
6 Monate EUR
0,65 % p.a.
1 Jahr EUR

Über das Land

Die Republik Österreich ist ein demokratischer und föderaler Binnenstaat in Mitteleuropa, der seit 1995 zur EU gehört und Gründungsmitglied der OECD ist. Mit einem höheren Bruttoinlandsprodukt pro Kopf als Deutschland, ist Österreich eins der wohlhabendsten Länder der EU. Die österreichische Wirtschaft zeichnet sich vor allem durch den hohen Anteil erneuerbarer Energie an der Energienutzung aus, die insbesondere durch die Nutzung der Wasserkraft in den Alpen begründet wird.

Das Land hat hohe Standards bezüglich Bankgeheimnis, Compliance und Investorenschutz und genießt ein Aa1/AA+ Finanzrating.  Der Bankplatz Österreich ist durch strenge gesetzliche Vorgaben geregelt, deren Einhaltung laufend durch die Aufsichtsbehörden geprüft wird.

Länderrating: Aa1 (Moody’s, Stand 19. März 2018)

Einlagensicherung

Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 EUR inklusive Zinserträge zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch den österreichischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

In ganz Europa wurden die Mindestanforderungen an die gesetzlich garantierte Einlagensicherung seit Jahren weiterentwickelt (EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU), um den Schutz der Anleger in der Europäischen Union zu verbessern: Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten.

Steuerprozess und Unterlagen

Als Privatanleger unterliegen Sie mit Ihren Zinserträgen in jedem Fall der Besteuerung Ihrer Steueransässigkeit. Für Deutschland bedeutet das, dass auf alle Zinserträge nicht nur Kapitalertragsteuer sondern auch Solidaritätszuschlag (plus ggf. Kirchensteuer) erhoben werden. Österreich erhebt außerdem eine Quellensteuer in Höhe von 25 % auf Ihre Zinserträge, die aber bei Vorlage einer Ansässigkeitsbescheinigung („Erklärung natürlicher Personen für Zwecke innerstaatlicher Quellensteuerentlastung") entfällt. Sie müssen die Ansässigkeitsbescheinigung spätestens drei Wochen vor der ersten Zinszahlung (Zinskapitalisierung nach jedem Laufzeitjahr) im Original zur Verfügung stellen. Das Dokument ist ab Unterschriftsetzung des Finanzamtes fünf Jahre, somit auch für weitere Anlagen in diesem Zeitraum, gültig.

Zur Eröffnung genügt ein elektronischer Auftrag im Onlinebanking.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Tages- und Festgeld! Als erste und führende Plattform für Tages- und Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu exklusiven Angeboten aus dem gesamten europäischen Raum – damit sich Sparen wieder lohnt! WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Tages- und Festgeldern bei all unseren Partnerbanken.

Mittlerweile konnten wir mehr als 150.000 Kunden aus ganz Deutschland von unserem Angebot überzeugen. Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Mit 4,6 von 5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 95 Prozent auf dem unabhängigen Bewertungsportal Bankingcheck wurden im dritten Jahr in Folge mit der Bestnote “Sehr Gut” in der Kategorie Geldanlagemarktplatz 2016 ausgezeichnet – überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Teil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner MHB-Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt damit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Das Team von WeltSparen, mit Sitz in Berlin, vereint mehr als 100 Jahre Erfahrung bei führenden Banken und IT Dienstleistern in Deutschland, der Schweiz, Osteuropa und Asien. Wir arbeiten täglich daran, die attraktivsten Tagesgeld- und Festgeld-Angebote aus ganz Europa in unserem Portal zu vereinen und bereitzustellen.

Hervorragend

Basierend auf 2052 Bewertungen