BN Bank

Top Angebote der BN Bank aus Norwegen

Bis zu 200 € Prämie
1,50
%
p.a.
  1 Jahr | NOK
  • 100 % abgesichert bis 100.000 €
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Alle Festgeld Angebote der BN Bank

Zinssatz Laufzeit Währung
1,50 % p.a.
1 Jahr NOK

Über die BN Bank

Die BN Bank ist eine norwegische Direktbank, die zur SpareBank 1-Gruppe gehört. Das 1961 gegründete Institut hat seinen Hauptsitz in Trondheim und betreibt eine Niederlassung in Oslo. SpareBank 1 ist die größte Vereinigung von norwegischen Sparkassen mit insgesamt 350 Filialen und über 6.300 Mitarbeitern im gesamten Land.

Die BN Bank bieten ihren rund 86.000 Kunden Bankprodukte für den täglichen Bedarf, wie Konten, Einlageprodukte, Kredite und Baufinanzierungen zu sehr guten Konditionen. Die Marktführerschaft in diesen Bereichen will die Bank durch eine hohe Kapitalausstattung, effiziente Prozesse und ihre Ausrichtung ausschließlich auf das Online-Geschäft erreichen.

Neben attraktiven Einlagezinsen und Sparprodukten ist die Bank auch im Zahlungsverkehr für Ihre Innovationskraft bekannt, und hat zum Beispiel im Jahr 2014 eine Zahlungslösung für Mobiltelefone gestartet. Das Ziel, dabei alle Prozesse einfach, sicher und transparent im Sinne des Kunden abzubilden, hat BN Bank im Heimatmarkt Norwegen zu einer beliebten Bank für Privat- sowie Geschäftskunden werden lassen.

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
1,50 % p.a.
Zinssatz nominal
1,50 % p.a.
Laufzeit
1 Jahr
Verfügbarkeit
Am Ende der Laufzeit
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Hinweis
Das Festgeld wird in Norwegischen Kronen (NOK) angelegt, d.h. der Anlagebetrag wird zunächst von Euro in NOK getauscht und dann angelegt. Bei Fälligkeit wird die Anlage inklusive Zinsen von NOK in Euro getauscht und zurückgezahlt. RISIKOHINWEIS: Der Wechselkurs zwischen diesen Währungen unterliegt Schwankungen, d.h. es liegt ein Währungsrisiko vor. Sollte der Euro während der Laufzeit gegenüber NOK an Wert gewinnen, kann es zum Zeitpunkt der Rückzahlung zu einem Wertverlust kommen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Produktinformationsblatt. Eine aktuelle Entwicklung des Wechselkurses finden Sie hier: www.bnbank.no/weltsparen. Die BN Bank erhebt eine Gebühr von 0,12% des Gesamtbetrags für jede Währungsumrechnung.
Einlagensicherung
100 % Einlagensicherung Norwegen
Währung
NOK
Mindest-/Maximaleinlage
10.000 – 100.000  EUR
Wiederanlage
  • Eine Verlängerung ist im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit auf Wunsch möglich
  • Keine zusätzlichen Dokumente erforderlich
  • Zinsen werden mit angelegt
Quellensteuer
In Norwegen fällt keine Quellensteuer an.
Einzureichende Unterlagen
Zur Eröffnung ist ein Kontoeröffnungsantrag als Scan im Onlinebanking oder im Original per Post einzureichen.

Sicherheit & Einlagensicherung

Norwegen, mit rd. 5 Mio. Einwohnern, gehört dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) an. Das Land ist eines der wohlhabensten weltweit, sogar noch vor den USA oder Deutschland und nach Island das Land mit dem höchsten Lebensstandard. Seinen Reichtum verdankt das kleine Land vor allem den reichen Ölvorkommen, die Ende der 60iger Jahre des letzten Jahrhunderts entdeckt wurden. Der Staat hat keine Schulden, sondern einen der größten Pensionsfonds der Welt. Als eines der wenigen Länder weltweit kann Norwegen das höchstmögliche Rating (AAA) bei allen drei großen Rating-Agenturen vorweisen.

Seit 1. Januar 2019 sind Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro inklusive Zinserträge zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch den norwegischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

Alle Einlagen, die vor dem 1. Januar 2019 abgeschlossen wurden, sind nach wie vor bis zu einem Gegenwert von 2.000.000 NOK (Norwegische Kronen, ca. 210.000 EUR) abgesichert. Sofern durch Neuanlage oder Verlängerung nach dem 1. Januar 2019 der Gesamtanlagebetrag oberhalb der Sicherungsgrenze von 100.000 EUR liegt, ist dieser darüber hinausgehende Betrag nicht abgesichert.

In ganz Europa wurden die Mindestanforderungen an die gesetzlich garantierte Einlagensicherung seit Jahren weiterentwickelt (EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU), um den Schutz der Anleger in der Europäischen Union zu verbessern: Seit Juli 2015 erfolgt die sukzessive Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten.

Steuerprozess und Unterlagen

Deutsche Privatanleger unterliegen mit Ihren Zinserträgen in Deutschland grundsätzlich der Kapitalertragsteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Daher müssen alle Zinserträge, egal ob diese im In- oder Ausland angefallen sind, in der privaten Steuererklärung angeben werden. In Norwegen wird für Personen mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland keine Quellensteuer auf Zinserträge erhoben, sodass die Auszahlung der Zinsen ohne Abzug erfolgt.

Zur Eröffnung ist ein Kontoeröffnungsantrag als Scan im Onlinebanking oder im Original per Post einzureichen.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Tages- und Festgeld! Als erste und führende Plattform für Tages- und Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu mehr als 307 exklusiven Angeboten aus über 30 Ländern Europas – die Ihnen deutlich höhere Zinsen bieten als Ihre Hausbank.

WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Tages- und Festgeldern bei all unseren Partnerbanken. Einige der WeltSparen-Angebote erreichten bereits mehrfach die Bestenliste im Heft Finanztest von Stiftung Warentest.

Mittlerweile konnten wir mehr als 175.000 Kunden aus ganz Deutschland von unserem Angebot überzeugen. Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Mit 95 % positiven Bewertungen von über 2355 Erfahrungsberichten auf dem unabhängigen Bewertungsportal Trustpilot trägt WeltSparen die Bestnote „Hervorragend“ – Vertrauen Sie auf die positiven Erfahrungen unserer Kunden und überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Anteil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner MHB-Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt damit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Hervorragend

Basierend auf 2.355 Bewertungen